1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Zwei Ehrenkreuze auf einen Streich für Delbrücker Schützen

  8. >

Stimmungsvoller Abschluss des Jahresfestes

Zwei Ehrenkreuze auf einen Streich für Delbrücker Schützen

Delbrück

„Wir haben schon zwei schöne Schützenfesttage feiern dürfen, am dritten Tag finden traditionell die Ehrungen verdienter Schützenbrüder und -schwestern statt“, begrüßte Oberst Volker Hagenhoff am Montag zahlreiche Gäste im Festzelt zum Schützenfrühstück. Außerdem dankte er den vielen Helfern, die sich mit großem Engagement um die großen und kleinen Dinge eines Schützenfestes kümmern.

Von Axel Langer

Mit dem St.-Sebastianus-Ehrenkreuz wurden beim Schützenfrühstück in Delbrück Liborius Hagenhoff (vorne von links) und Jürgen Bochnig geehrt. Hohe Bruderschaftsorden erhielten Heiner Drewer-Gutland und Andreas Kemper. Zu den Ehrungen gratulierten Delbrücks Schützenoberst Volker Hagenhoff (hinten von links), der stellvertretende Bundesmeister Walter Finke und Delbrücks Oberstleutnant Hubert Meiwes. Foto: Axel Langer

Bei den anschließenden Ehrungen ragten die Vergabe von gleich zwei St.-Sebastianus-Ehrenkreuzen an Jürgen Bochnig und Liborius Hagenhoff heraus. „Liborius Hagenhoff entwickelte sich nach seinem Eintritt 1987 schnell zu einem Aktivposten der Jungschützen. 32 Jahre war zunächst bei den Jungschützen, dann bei der ersten Kompanie Platzmajor. In diesem Jahr wurde er zum stellvertretenden Kompanieführer gewählt“, zeichnete Jürgen Bochnig den Weg von Liborius Hagenhoff nach.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE