1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Zweiter Konvoi aus Delbrück bringt Medikamente

  8. >

Feuerwehrgerätehaus im polnischen Zagorz war Zwischenziel für Ukraine-Hilfstransport

Zweiter Konvoi aus Delbrück bringt Medikamente

Delbrück

„Wir sind wieder da, gesund aber erschöpft und vor allem mit dem Gefühl, etwas Sinnvolles geleistet zu haben“, sagt der Delbrücker Henry Kosche. Und Johannes Grothoff pflichtet ihm bei: „Eine besondere Erfahrung!“

Von Axel Langer

Nahmen mit dem zweiten Hilfstransport aus Delbrück die rund 1200 Kilometer an die polnisch-ukrainische Grenze unter die Räder (von links): Johannes Grothoff, Stefan Gutzmann, Leonie Strunz, Philipp Rose, Danny Neukirch, Andreas Mennemeier, Daniel Jungmann, Josef Rasche und Henry Kosche. Foto: Feuerwehr

Nachdem bereits ein erster Transport in der vergangenen Woche erfolgreich weit mehr als 100 Paletten Hilfsgüter nach Medyka ins polnisch-ukrainische Grenzgebiet gebracht hatte (das WV berichtete), startete nun ein zweiter Konvoi aus Delbrück ins Grenzgebiet. Dieses Mal nahmen drei Sprinter mit Anhängern die rund 1200 Kilometer lange Strecke unter die Räder. Ziel des zweiten Konvois war das Feuerwehrgerätehaus im polnischen Zagorz. Schwerpunktmäßig wurden dieses Mal Medikamente Richtung Ukraine auf den Weg gebracht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE