1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Erzbistum Paderborn: Becker soll nichts von Kindesmissbrauch gewusst haben

  8. >

Medienbericht zurückgewiesen

Erzbistum Paderborn: Becker soll nichts von Kindesmissbrauch gewusst haben

Paderborn

Das Erzbistum Paderborn weist einen Medienbericht zurück, wonach Erzbischof Hans-Josef Becker 1999 als Personaldezernent vom Kindesmissbrauch eines Geistlichen erfahren und die strafbare Handlung nicht angezeigt habe. Aus der Niederschrift zu der Unterredung ergebe sich „ausdrücklich, dass keine Taten an unter 14-Jährigen durch den Beschuldigten eingeräumt wurden“, sagte ein Sprecher am Donnerstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Von KNA

Paderborns Erzbischof Hans-Josef Becker. Foto: Jörn Hannemann/Archiv

Die Tageszeitung „Die Welt“ (Donnerstag) bezieht sich auf Prozessakten des 2002 wegen Kindesmissbrauchs verurteilten Vikars. Das Landgericht Dortmund halte in der Urteilsbegründung unter Berufung auf die Gesprächsniederschrift fest, dass der Priester am 13. September 1999 gegenüber Becker den Missbrauch eines Minderjährigen unter 14 Jahren eingeräumt habe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE