1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-paderborn
  6. >
  7. Frau verunglückt auf Baustelle

  8. >

30-Jährige stürzt in Paderborn-Neuenbeken in einem Rohbau mehrere Meter in die Tiefe – Christoph 13 angefordert

Frau verunglückt auf Baustelle

Paderborn

Eine 30-jährige Frau ist am Samstag auf einer Baustelle in Neuenbeken mehrere Meter in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden. Rettungshubschrauber Christoph 13 wurde angefordert, um das Opfer, das schwere Rücken- und Kopfverletzungen erlitt in eine Klinik zu transportieren

 

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden gegen 8.50 Uhr nach Neuenbeken in den Hildesheimer Hellweg alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache war dort eine 30-jährige Frau auf einer Baustelle durch eine Dachbodenöffnung einer Einschubtreppe ins darunterliegende Geschoss gestürzt. Einsatzkräfte fanden die Frau auf dem Rücken liegend vor. Da man aufgrund des Unfallherganges von schwereren Rück-und Kopfverletzungen ausgehen musste, wurde auch der Rettungshubschrauber „Christoph 13“ angefordert.

An der Einsatzstelle wurde die Patienten erstversorgt und aus der Baustelle Wirbelsäulen schonend auf einer Trage und über eine Drehleiter aus dem Obergeschoss des Rohbaus gerettet. Im Rettungswagen wurde die junge Frau für den Transport in ein Aufnahmekrankenhaus beziehungsweise zum Weitertransport mit dem Rettungshubschrauber vorbereitet. Aufgrund der unbeständigen Wetterlage wurde zunächst zum Wohle der Patientin entschieden, das St.-Vincenz-Krankenhaus in Paderborn anzufahren und notfalls zu einem späteren Zeitpunkt eine Verlegung mit dem Rettungshubschrauber erneut in Betracht zu ziehen.

Startseite