1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Goldener Meisterbrief für Salzkottener Bäckermeister Peter Lange

  8. >

Mittelständiges Unternehmen aufgebaut

Goldener Meisterbrief für Salzkottener Bäckermeister Peter Lange

Salzkotten/Paderborn

Vor 50 Jahren hat Bäckermeister Peter Lange seine Meisterprüfung vor der Handwerkskammer in Arnsberg abgelegt. Für dieses nicht alltägliche Jubiläum wurde er jüngst von der Kreishandwerkerschaft Paderborn geehrt.

Stephan Peters, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, und Obermeister Bernd Austerschmidt (von links) überreichten Peter Lange, den Goldenen Meisterbrief. Über die Auszeichnung freut sich mit dem Jubilar Ehefrau Monika Lange. Foto: Bäckerei Lange

Als Vertreter der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe überreichten Bernd Austerschmidt (Obermeister) und Stephan Peters (Geschäftsführer) im Rahmen einer Feierstunde den Goldenen Meisterbrief. Gewürdigt wurde dabei, dass der erfolgreiche Aufbau eines Unternehmens wie das der Bäckerei Lange nur innerhalb eines funktionierenden Familienverbundes und mit Hilfe eines starken Teams möglich sei. Aus diesem Grund nahmen an der Veranstaltung auch die Ehefrau des Jubilars, Monika Lange, die Kinder und Enkelkinder und einige enge und langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teil.

Peter Lange absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Bäcker im elterlichen Betrieb. In den Jahren 1971/1972 besuchte er die Deutsche Bäckerfachschule in Olpe, um den Meistertitel zu erwerben. Nachdem er einige Jahre mit seinem Bruder den Lebensmitteleinzelhandel mit Backwaren bediente, begann er, sich im Jahr 1974 mit einer kleinen Bäckerei und eigenen Filialen selbstständig zu machen. Tatkräftig unterstützt von seiner Frau Monika, baute er seinen Betrieb aus. Aus einer kleinen Dorfbäckerei wurde so in vier Jahrzehnten ein mittelständiges Handwerksunternehmen, was regional verwurzelt sei und nach wie vor nach alten Rezepten und sehr handwerklich arbeite, heißt es von der Bäckerei Lange heute. Trotz der Besinnung auf Tradition habe mit zeitgemäßen Maschinen und Anlagen auch die Moderne Einzug in das Unternehmen am Hüneknapp in Upsprunge gehalten.

Mittlerweile haben seine Tochter, sein Sohn und ein Schwiegersohn die Führung und Weiterentwicklung des Unternehmens übernommen, so dass sich die Bäckerei Lange nun in der dritten Generation befindet. So könne sich der rüstige Jubilar seinem Hobby, dem Pferdesport, widmen und gemeinsam mit seiner Frau Monika die ein oder andere Reise unternehmen, verrät der Jubilar.

Startseite
ANZEIGE