1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Gottesdienst für Corona-Opfer im Paderborner Dom

  8. >

Erzbistum gedenkt am Montag, 14. März, der Toten und deren Hinterbliebenen

Gottesdienst für Corona-Opfer im Paderborner Dom

Paderborn

Das Erzbistum Paderborn will mit einem Gottesdienst im Paderborner Dom der Opfer der Corona-Pandemie gedenken. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes am Montagabend, 14. März, stünden die zahlreichen Toten der Corona-Pandemie sowie deren Hinterbliebenen, teilte das Erzbistum mit.

Von epd

Mit einem Gottesdienst im Paderborner Dom wird des Erzbistum der Corona-Toten gedenken. Foto: Jörn Hannemann

„Es ist gut, wenn wir der Verstorbenen gedenken, unsere Trauer und unser Leid benennen und im Gottesdienst vor Gott tragen“, sagte Weihbischof Matthias König, der bei dem Gedenkgottesdienst die Predigt halten wird.

Das Coronavirus bringe seit seiner Entdeckung im Jahr 2020 Krankheit und Leid in die Welt, erklärte König. Überall in der Welt seien Opfer der Corona-Pandemie zu beklagen. Mehr als sechs Millionen Menschen seien im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion mittlerweile weltweit gestorben. „Familien trauern um Angehörige, Lebensmöglichkeiten von geliebten Menschen, Freundinnen und Freunden wurden abgeschnitten“, sagte der Weihbischof.

Mit dem Gedenkgottesdienst folge das Erzbistum der Einladung der Deutschen Bischofskonferenz und der Bitte des Generalsekretariates der Europäischen Bischofskonferenzen, an jedem Tag der Fastenzeit in einem der Länder Europas die Heilige Messe im Gedenken an die Verstorbenen der Corona-Pandemie zu feiern, erklärte das Erzbistum. Der Gottesdienst kann auch über einen Live-Stream verfolgt werden.

Startseite
ANZEIGE