1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hövelhof
  6. >
  7. Anmeldezahlen in Hövelhof sind eindeutig

  8. >

Realschule ist sehr beliebt

Anmeldezahlen in Hövelhof sind eindeutig

Hövelhof

Die Anmeldephase für die weiterführenden Schulen in Hövelhof ist abgeschlossen. 161 Schülerinnen und Schüler aus dem Ort besuchen im Schuljahr 2022/2023 die fünfte Klasse. Insgesamt 116 Kinder haben sich bei der Franz-Stock-Realschule in Hövelhof angemeldet. Die Krollbachschule erwartet mindestens 19 Neuzugänge, davon 15 aus Hövelhof.

Das Schulzentrum in Hövelhof.

Die Franz-Stock-Realschule ist somit nach wie vor sehr beliebt. Sie kann zum vierten Mal in Folge vier Eingangsklassen bilden. Etwa die Hälfte der Anmeldungen stammt von Hövelhofer Kindern, die andere Hälfte von Kindern aus dem Umland. „Der hohe Anteil an auswärtigen Schulkindern zeigt den Bedarf in der Region nach einer Realschule“, bekräftigt Thorsten Langemeier, Leiter des Hauptamts der Gemeinde. „Die Hövelhofer Schulen haben ihren Platz im Schulsystem gefunden. Die Anmeldezahlen waren in den vergangenen Jahren konstant.“

Auch die Krollbachschule freut sich auf das neue Schuljahr. Zwei fünfte Klassen starten ab dem 10. August mit dem Schulunterricht. Die Hövelhofer Hauptschule ist eine „Schule des gemeinsamen Lernens“ – Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf sind gemeinsam aktiv. Zusätzlich gibt es an der Krollbachschule internationale Klassen für Kinder und Jugendliche, die erst vor kurzem nach Deutschland gekommen sind und noch keine oder wenig deutsche Sprachkenntnisse erwerben konnten. Die Schülerinnen und Schüler werden individuell gefördert und darauf vorbereitet, am regulären Unterricht teilzunehmen.

„Aufgrund der vielfältigen Erfahrungen im Bereich der Inklusion ist die Krollbachschule prädestiniert für die Aufnahme der Kinder aus der Ukraine“, sagt Thorsten Langemeier. Die derzeitige Anmeldezahl von 19 Kindern sei aufgrund der erwarteten Anmeldungen von ukrainischen Kindern als vorläufig zu betrachten.

Aktuell sind 13 geflüchtete Kinder in Hövelhof registriert, die ausgehend vom Alter bald eine weiterführende Schule besuchen.

Startseite
ANZEIGE