1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hövelhof
  6. >
  7. Austauschschüler aus französischer Partnerstadt in Hövelhof zu Gast

  8. >

Besuch aus Verrières-le-Buisson

Austauschschüler aus französischer Partnerstadt in Hövelhof zu Gast

Hövelhof

14 Schülerinnen und Schüler vom Collège Jean Moulin in Verrières-le-Buisson waren jetzt zu Gast an der Franz-Stock-Realschule in Hövelhof. Während ihres Aufenthalts besuchten die Austauschschüler der Jahrgangsstufe 7 bis 9 Bürgermeister Michael Berens im Rathaus der Sennegemeinde.

Junger Besuch im Hövelhofer Rathaus: Die französischen Gäste schwenken die Hövelhof-Fahnen für ihre Partner der Franz-Stock-Realschule und Bürgermeister Michael Berens. Foto: Gemeinde Hövelhof

Bereits seit 50 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der Sennegemeinde Hövelhof und der französischen Stadt Verrières-le-Buisson. Berens freute sich über den Besuch aus der Partnerschaft und blickte auf die Anfänge zurück. Er zeigte den Schülerinnen und Schülern die Partnerschaftsurkunde, stellte Hövelhof vor und kam mit ihnen ins Gespräch.

Neben dem Empfang im Rathaus standen teambildende Sportspiele, ein Ausflug zu den Sehenswürdigkeiten in Münster, ein Besuch des weltgrößten Computermuseums, dem Heinz-Nixdorf-Museumsforum in Paderborn, sowie die Erkundung Hövelhofs auf dem Programm.

„Nachdem der Austausch aufgrund der Corona-Pandemie für zwei Jahre pausieren musste, war die Freude über die französischen Gäste umso größer“, sagt die Französisch-Lehrerin Christina Bömelburg, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Mailin Krewet den Austausch an der Franz-Stock-Realschule organisierte. „Gerade in den jetzigen Zeiten, ist der Ausbau der partnerschaftlichen Freundschaft mit Frankreich besonders wertvoll“, betont Bömelburg.

„Das Feedback unserer französischen Kollegen war durchweg positiv. Insbesondere der Einblick in die fortgeschrittene Digitalisierung der Schule und die kooperativen Lernformen hat ihnen gefallen. Die Kommunikation zwischen den Schülerinnen und Schülern in der Fremdsprache hat gut geklappt und Spaß gemacht“, sagt Mailin Krewet.

Ein Gegenbesuch in der Partnerkommune Hövelhofs, Verrières-le-Buisson, ist für das kommende Jahr geplant.

Startseite
ANZEIGE