1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hövelhof
  6. >
  7. Hövelhofer Kita als Literaturkita zertifiziert

  8. >

Erzieher besuchten vorher besondere Schulung

Hövelhofer Kita als Literaturkita zertifiziert

Hövelhof

Der Kindergarten Schulstraße in Hövelhof freut sich über eine besondere Auszeichnung: Das LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho hat die Einrichtung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft zur Förderung des Philosophierens mit Kindern und dem Literaturbüro OWL zur „Literaturkita NRW“ zertifiziert. 

Kita-Leiterin Mareike Korsikowski (von links) mit den Kindern Lia, Daria, Henry und Viktor sowie der allgemeinen Vertreterin des Bürgermeisters, Petra Breuer. Foto: Gemeinde Hövelhof

Der Bewerbungsprozess für die Zertifizierung zur Literaturkita hat vor etwa eineinhalb Jahren begonnen. Während dieser Zeit absolvierten Mitarbeitende der Kita zwei Fortbildungen beim Jugendhof Vlotho. Dabei erfuhren sie, wie man Bilderbücher kreativ präsentieren und mit Kindern philosophieren kann. „Beide Fortbildungen haben das literaturpädagogische Handeln der Erzieherinnen noch einmal gestärkt. Das Philosophieren hat zum Ziel, die Achtung von Gedanken und Leistungen Andersdenkender zu erreichen. Beim kreativen Präsentieren von Bilderbüchern ging es in erster Linie um die Stimmbildung und das Vorlesen“, erklärt Mareike Korsikowski, Leiterin der Kita Schulstraße.

Die wesentliche Voraussetzung für die Zertifizierung ist jedoch die Verankerung der literaturpädagogischen Arbeit im Alltag der Kindertageseinrichtung. „Die Arbeit mit Büchern nimmt einen sehr großen Stellenwert in unserem pädagogischen Alltag ein“, berichtet Korsikowski. „Wir besitzen eine eigene Kinderbücherei, Lese- und Kuschelecken mit Büchern in allen Gruppenräumen und allgemein eine große Vielfalt an Medien.“

Mit Geschichtensäckchen oder dem Kamishibai-Erzähltheater bietet die Kita den Kindern die Möglichkeit, eigene Geschichten vorzutragen. „Besonders wichtig ist für uns, sich für das Vorlesen, das Erzählen und das Philosophieren mit den Kindern Zeit zu nehmen, um sie stark zu machen. In Wort und Sprache liegen viel Kraft, mit denen Kinder selbstbewusst und selbstsicher ihre Lebenswelt bewältigen können“, betont die Kita-Leiterin.

Seit mehreren Jahren arbeitet die Einrichtung eng mit der Hövelhofer Sennebücherei zusammen. „Die Angebote der Sennebücherei, wie etwa der ‚Bibfit – Führerschein‘ für unsere Schulanfänger oder das Zusammenstellen und Nutzen von themenbezogenen Bücherkisten sind in unserer pädagogischen Arbeit ein fester Bestandteil“, sagt Korsikowski. Die Leiterin der Sennebücherei, Claudia Jostwerner, beglückwünschte die Kita ebenso wie die Leitungen der anderen Kindertageseinrichtungen sowie Christine Kirchner, Rektorin der Kirchschule, zu der besonderen Auszeichnung.

Die allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters, Petra Breuer, gratulierte zur Zertifizierung und überbrachte Bilderbuchkarten für das Kamishibai-Erzähltheater als Geschenk.

Startseite
ANZEIGE