1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hövelhof
  6. >
  7. Junge in Hövelhof von Auto angefahren

  8. >

Polizei sucht Zeugen und gibt Tipps zum richtigen Verhalten

Junge in Hövelhof von Auto angefahren

Hövelhof

Beim Zusammenstoß mit einem Auto auf der Bielefelder Straße /Gütersloher Straße in Hövelhof ist am Montagmorgen gegen 7 Uhr ein zwölf Jahre alter Junge verletzt worden. Zunächst schien alles in Ordnung, doch später klagte dieser über Schmerzen.  

Von Franz Purucker

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Das Kind war laut Polizei mit dem Fahrrad auf der Bielefelder Straße unterwegs, um in Höhe des dortigen Supermarktes in östliche Richtung die Straße zu überqueren, als es zu dem Unfall kam. Der Junge stoppte zunächst, genau wie der Autofahrer, dem der Junge von links aus Richtung Bielefeld entgegenkam.

Dann fuhren beide gleichzeitig los, und es kam zum Zusammenstoß. Beide führten einen kurzen Wortwechsel miteinander, in dem sich der Fahrer nach Angabe des Kindes nach seinem Befinden erkundigte und dann weiterfuhr. Erst am Mittag nach Schulschluss klagte der Junge zu Hause über Schmerzen und wurde aufgrund einer leichten Verletzung ärztlich behandelt. Nun sucht die Polizei den Autofahrer.

So verhalten sich Autofahrer richtig

Polizei-Pressesprecher Michael Biermann rät bei Unfällen mit Kindern, auch wenn scheinbar nichts passiert ist, immer zu einem Austausch der Personalien. „Fragen Sie nach den Kontaktdaten der Eltern und geben Sie dem Kind Ihre Kontaktdaten mit“, so der Hauptkommissar. Kinder seien im ersten Moment oft erschrocken und benötigten mehr Zuwendung als Erwachsene, so der Polizist.

Sollte dies nicht möglich sein, sollten Autofahrer unbedingt die Polizei informieren, damit der Fall zunächst aktenkundig wird. „Damit entgeht man dem Vorwurf der Verkehrsunfallflucht“, so Biermann. Dies wird als Straftat gewertet und mit einer Geldstrafe oder sogar Gefängnis von bis zu drei Jahren geahndet.

Um den Unfallhergang in Hövelhof aufzuklären, sucht die Polizei Zeugen und bittet auch den Fahrer des beteiligten Pkw, sich zu melden. Bei dem Wagen könnte es sich nach Zeugenaussagen um ein größeres Fahrzeug, eventuell einen schwarzen oder roten Bulli handeln. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich unter Tel. 05251 306-0 bei der Polizei Paderborn.

Startseite
ANZEIGE