1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hövelhof
  6. >
  7. Senner Schützen spenden an Hövelhofer Initiative

  8. >

Über 3000 Euro für Ukraine-Hilfe

Senner Schützen spenden an Hövelhofer Initiative

Hövelhof/Stukenbrock

Die St.-Achatius-Schützenbruderschaft Stukenbrock-Senne hat beim Frühschoppens zum Senner Schützenfest 1350 Euro für die Ukraine-Hilfe Hövelhof gesammelt. Die Bruderschaft stockte den Betrag auf 1500 Euro auf, weitere 50 Euro kamen von der KFD aus Stukenbrock-Senne.

Dagmar Diegelmann-Neuwöhner (Leitungsteam der KFD Stukenbrock-Senne), Brudermeister Frank Hachmann und Kassierer Holger Gebauer (Schützenbruderschaft), Marcel Arp und Christian Bökamp (Orga-Team „Hövelhof hilft!“) sowie Sven-Kilian Kias und Louisa Berens vom Helfer-Team (von links) freuen sich über die Spende. Foto: "Hövelhof hilf"

Die Aktion „Hövelhof hilft!“ unterstützt zielgerichtet die Anforderungen aus der Ukraine mit Hygieneartikeln, Grundnahrungsmitteln, medizinischem Material für Verbrennungen und schwere Schusswunden, Arzneimitteln und noch einigem mehr. Mit Lkw-Transporten heimischer Firmen oder per Flugambulanz gelangen die Materialien in die Ukraine.

Im Vorfeld hatte sich bereits Dr. Dr. Georg Schneider bei der Schützenbruderschaft Stukenbrock-Senne und der KFD für das Engagement bedankt.

Startseite
ANZEIGE