Zwei Silberlinden neu gepflanzt

Sie flankieren am Hövelmarkt jetzt die neue Glockenstele

Hövelhof (WB/mobl)

Der Hövelmarkt nimmt weiter Gestalt an: Nachdem der Brunnen und die Glockenstele nun nahezu fertig sind, sind am Donnerstag die zwei nachträglich eingeplanten neuen Bäume geliefert worden.

 

Foto: Meike Oblau

Hier haben sich die Planer für schon recht groß gewachsene Silberlinden entschieden, die jetzt rechts und links der Glockenstele stehen.

Auch die Pflasterarbeiten mit den „sennegelben“ Steinen machen deutliche Fortschritte. Vermutlich sei der Platz Ende November fertig, sagte Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens am Freitag. Am neuen Brunnen vor dem „Einstein“ sollen nun, so Berens, nachträglich noch die Namen der Ortsteile eingraviert werden. Der Brunnen bekommt wie berichtet sechs außen liegende Wasserspeier, die die sechs Ortsteile (Espeln, Riege, Hövelriege, Klausheide, Staumühle und den früheren Ortsteil Hövelsenne) symbolisieren. In der kommenden Woche soll es erste Testläufe am neuen Brunnen geben.

Startseite