1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hövelhof
  6. >
  7. Zurück zu den beruflichen Wurzeln

  8. >

Angelika Michelis eröffnet am Montag ein Corona-Testzentrum in der Kulturscheune im Hövelhofer Schlossgarten

Zurück zu den beruflichen Wurzeln

Hövelhof

Wenn Angelika Michelis am kommenden Montag, 3. Mai, das zweite Hövelhofer Corona-Testzen­trum in der Kulturscheune im Schlossgarten eröffnet, dann ist das für die 59-Jährige eine Rückkehr zu ihren beruflichen Wurzeln: „Ich habe Arzthelferin bei Dr. Rox gelernt und insgesamt 15 Jahre in diesem Beruf gearbeitet“, sagt Michelis.

Meike Oblau

Angelika Michelis eröffnet am kommenden Montag das zweite Hövelhofer Corona-Testzentrum in der Kulturscheune im Schlossgarten. Die 59-Jährige ist überwältigt von der Resonanz auf ihren Aufruf, sich als Helfer im neuen Testzentrum zu melden. Mehr als 40 Mitarbeiter hat sie innerhalb weniger Tage gefunden. Foto: Meike Oblau

1992 wagte sie den Sprung in die Selbstständigkeit. Für ihren Laden an der Zieglerstraße ist die Corona-Pandemie allerdings eine Katastrophe, verkauft sie dort doch vor allem Vereins- und Festbedarf wie Schützenuniformen, Dirndl und allerlei Partyzubehör – eben Dinge, die derzeit niemand braucht. Aber den Kopf in den Sand zu stecken, das kam für Hövelhofs stellvertretende Bürgermeisterin noch nie in Frage. Und so reifte in ihr in den vergangenen Monaten die Idee, ein Corona-Testzentrum zu eröffnen. Am Montag fällt in der Kulturscheune der Startschuss.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE