1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Hövelhofer Ausbildungsnetzwerk wählt neuen Vorstand

  8. >

Jahreshauptversammlung: Verein BANG zieht Bilanz und blickt voraus

Hövelhofer Ausbildungsnetzwerk wählt neuen Vorstand

Hövelhof/Delbrück

Kernaufgabe des Ausbildungsnetzwerks BANG Hövelhof mit Sitz in Delbrück-Ostenland ist seit mehr als 20 Jahren die Begleitung von Unternehmen in der gewerblich-technische Ausbildung sowie das Suchen und Finden von passenden Bewerbern.

Bei der Jahreshauptversammlung des Traditionsnetzwerks im Ausbildungsbereich BANG „Berufliches Ausbildungsnetzwerk im Gewerbebereich“/BANG Hövelhof e.V. wurde ein neuer Vorstand gewählt, über das vergangene Ausbildungsjahr berichtet und ein Ausblick auf das aktuelle Lehrjahr gegeben. Im Bild (von links): Frederik Hüser, Nicole Glawe-Miersch und René Rübbelke. Foto: Bang

Diese Problematik bestand bereits zu Gründungszeiten, und somit steht den Netzwerkbeteiligten viel Erfahrung zur Verfügung – besondere Ausbildungsanreize, kreative Formen des Berufsbildmarketing, netzwerkübergreifende Aktionen, Zusammenarbeit mit allen Ausbildungsbeteiligten. Und doch fiel es auch dem Traditionsnetzwerk in diesem Jahr schwer, bei der Jahreshauptversammlung Zuversicht in die Besetzung aller ausgeschriebenen Ausbildungsplätze für dieses Jahr zu erzeugen.

„Nachdem wir in den vergangenen zwei Jahren von den Unternehmen weniger neue Ausbildungsstellen gemeldet bekommen hatten, sind wir in diesem Jahr wieder auf einem sehr guten Niveau angelangt und konnten den Großteil der Ausbildungsplätze auch bereits besetzten“, berichtet Netzwerkleiterin Nicole Glawe-Miersch bei der Versammlung im Hotel Victoria in Hövelhof. Bürgermeister Michael Berens lud unter anderem die Mitgliedsunternehmen von BANG Hövelhof e.V. zu einem Runden Tisch ein, um über die lokalen Belange und Möglichkeiten rund um das Thema Ausbildung und Fachkräftesicherung zu sprechen. Die Versammlung bedanke sich für sechs Jahre aktive Vorstandsarbeit bei Gaby Meier (Firma LST), wählte René Rübbelke (Firma L&R) zum 1. Vorsitzenden und Frederik Hüser (Firma Wilsmann Maschinenbau) zum 2. Vorsitzenden.

Beide Vorsitzende gehören zu Unternehmen, die bereits bei der Gründung des Ausbildungsnetzwerkes dabei waren. Sie haben in den familiengeführten Unternehmen leitende Aufgaben und sind langjährig mit der ausbildungsbegleitenden Arbeit des Netzwerkes vertraut und von dessen Wirksamkeit überzeugt.

Startseite
ANZEIGE