1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-paderborn
  6. >
  7. In Wewelsburg starben 1285 KZ-Häftlinge

  8. >

Baracke des KZ Niederhagen in Büren als Denkmal restauriert – vom 10. Juli an für Besucher zugänglich

In Wewelsburg starben 1285 KZ-Häftlinge

Büren

Als die Freiwillige Feuerwehr Wewelsburg 2016 eine Baracke neben ihrem Gerätehaus umbauen wollte, die im Dritten Reich zum KZ Niederhagen gehört hatte, entdeckte der Landeskonservator auf einer Holzpanele eine Handschrift: „Es lebe das Königreich Polen.“ Er ließ die Arbeiten einstellen, denn nun stand fest, dass sich an diesem historischen Ort Zeugnisse vergangener Zeiten finden ließen.

Von Christian Althoff

Die ehemalige KZ-Baracke ist jetzt als Denkmal der Öffentlichkeit zugänglich – zunächst vom 10. Juli bis Ende September an den Wochenenden ab 14 Uhr. Foto: Christian Althoff

„Natürlich gab es Konflikte, weil das Vorhaben der Feuerwehr gestoppt wurde“, sagt Bürens Bürgermeister Burkhard Schwuchow. „Aber inzwischen ist die Feuerwehr gut untergebracht, und ich bin froh, dass die Baracke die Bedeutung hat, die ihr zusteht.“ Denn das Gebäude ist eines der wenigen Überreste des Konzen­trationslagers, in dem 1285 Menschen starben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!