1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Kreis Paderborn hilft Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf

  8. >

Kostenlose Workshopwoche vom 9. bis 13. Mai

Kreis Paderborn hilft Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf

Paderborn

Nach einer (Aus-)Zeit für und mit der Familie haben viele Frauen den Wunsch, wieder erfolgreich im Job zu starten. Doch wo gibt es hilfreiche Tipps, die beim Neustart helfen? Was verlangen Arbeitgeber oder wie sieht heutzutage eine aussagekräftige Bewerbung aus?

Von

Laden alle Interessierten zur am kommenden Montag beginnenden Workshopwoche „women@work – Nutze deine Chance“ ein. Die aktuellen Mitglieder des „Netzwerk W“ im Kreis Paderborn sind (von links): Monika Grundke (Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, Zweigstelle Paderborn + Höxter), Simone Wils (Agentur für Arbeit Paderborn), Rita Köllner (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Delbrück), Nicole Jucks (Jobcenter Kreis Paderborn), Carina Kalle (SBH West Paderborn GmbH), Ulrike Rhode (Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe), Claudia Schäfer (Kreis Paderborn, Amt für Wirtschaft & Tourismus), Simone Böhmer (Kreis Paderborn, Arbeitskreis der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Paderborn). Foto: Julian Sprenger/Kreis Paderborn

Der regionale Arbeitskreis „Netzwerk W“, bestehend aus einem Zusammenschluss von Expertinnen aus Weiterbildung, Arbeitsvermittlung, Wirtschaft, Gleichstellung und Verwaltung liefert auch in diesem Jahr Antworten auf Fragen, die Frauen rund um den beruflichen Wiedereinstieg beschäftigen. „women@work – Nutze deine Chance“, unter dieser Überschrift steht die Workshopwoche im Kreis Paderborn vom 9. bis 13. Mai. An unterschiedlichen Orten und zu verschiedenen Zeiten finden Angebote und Workshops zum Thema „Wiedereinstieg“ statt. Nach einem Online-Angebot im vergangenen Jahr wird das Angebot in diesem Jahr wieder in Präsenz realisiert.

„Engagierte Frauen erfahren in dieser Woche, wo sie Informationen rund um den beruflichen Wiedereinstieg finden, wer sie dabei unterstützen kann und welche Teilzeitausbildungen, Fortbildungen oder Umschulungen möglich und nötig sind“, erklärt die Koordinatorin des Projektes, Carina Kalle von der SBH West.

Start des Programms

Den Start in die Woche macht die Veranstaltung „Wiedereinstieg in die Pflege“, am Montag, 9. Mai, um 11 Uhr im Haus St. Antonius, Grünebaumstraße 1 in Paderborn. Hier stehen zum Beispiel Informationen zu familienfreundlichen Arbeitszeiten in der Pflege sowie Möglichkeiten einer Ausbildung, die auch in Teilzeit absolviert werden kann, im Mittelpunkt. Anschließend sind Interessierte um 14 Uhr zur Auftaktveranstaltung „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ in die Stiftung Bildung & Handwerk, Waldenburger Straße 19 in Paderborn eingeladen, die mit einem Impulsvortrag zum Thema „Selbsterfüllung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ beginnt. Change Managerin Gaby Kirsch begrüßt alle Anwesenden um 16 Uhr unter dem Motto „Länger raus, mach was draus!“, ebenfalls in der Waldenburger Straße 19.

Am Dienstag, 10. Mai, 9 Uhr, dreht sich im Jobcenter, Am Turnplatz 31 in Paderborn alles um das Thema (Allein-)Erziehend und Ausbildung. Die Voraussetzungen einer Teilzeitausbildung werden vorgestellt. Speziell für Menschen mit Migrationshintergrund geben die Verantwortlichen der SBH West GmbH, Breslauer Straße 15 in Paderborn, ab 14 Uhr Hinweise zur Anerkennungsberatung und zur Ausbildung sowie zur Arbeit in Deutschland.

Das Thema Kinderbetreuung darf nicht fehlen

Wichtige Impulse zum Aufbau und zur inhaltlichen Strukturierung von Lebensläufen und Anschreiben geben Mitarbeiter der Agentur für Arbeit, Bahnhofstraße 26 in Paderborn, am Mittwoch, 11. Mai, ab 9 Uhr. Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch schließen sich am Nachmittag ab 14 Uhr in der SBH West an. „Wenn wir über einen beruflichen Neustart reden, darf natürlich auch das Thema Kinderbetreuung nicht fehlen“, betont Nicole Jucks als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt vom Jobcenter Kreis Paderborn.

Parallel bieten deshalb von 9 bis 11 Uhr drei Fachfrauen eine telefonische Sprechstunde an. Melanie Volkmann vom Jugendamt der Stadt Paderborn ist erreichbar unter Telefon 05251/8812319. Für das Jugendamt des Kreises Paderborn hilft Marina Düchting (Tel. 05251/ 3085125) weiter und informiert rund um die „Fachberatung Tagespflege“. Für den Bereich „Fachberatung Kindertagesbetreuung“ sind Lena Schäfers (Tel. 05251/ 3085127) und Andrea Sonnenberg (Tel. 05251/3085133) die richtigen Ansprechpartnerinnen.

Infos über Online-Bewerbungen und virtuelle Vorstellungsgespräche

Wie es gelingen kann, mehr aus einem „Minijob“ zu machen, steht am Donnerstag, 12. Mai, ab 10 Uhr bei der Agentur für Arbeit auf dem Programm. Um 14 Uhr laden die Verantwortlichen der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld/Zweigstelle Paderborn + Höxter, Stedener Feld 14 in Paderborn, dazu ein, sich über Online-Bewerbungen und virtuelle Vorstellungsgespräche zu informieren.

Die Workshopwoche schließt am Freitag, 13. Mai um 9 Uhr mit dem Vortrag „Hürden positiv nutzen & durchstarten“ im Kreishaus Paderborn, Aldegreverstraße 10–14 in Paderborn.

Alle Workshops sind kostenlos. Eine Anmeldung ist per E-Mail an netzwerkw2022@sbh-west.demöglich. Weitere Informationen zum Ablauf erhalten Interessierte unter www.kreis-paderborn.de, bei allen Netzwerkpartnerinnen sowie unter www.facebook.com/pbberuf.

Netzwerk W

Startseite
ANZEIGE