1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lichtenau
  6. >
  7. B 68 in Lichtenau: Lösung für Sanierung in Sicht

  8. >

Straßen NRW macht Finanzierungsvorschlag

B 68 in Lichtenau: Lösung für Sanierung in Sicht

Lichtenau

Für die geplante Sanierung der Bundesstraße 68 in Lichtenau, die dafür mehrere Monate lang voll gesperrt werden muss, zeichnet sich eine Lösung ab. Wie diese Zeitung erfahren hat, hat der Landesbetrieb Straßen NRW der Stadt einen Finanzierungsvorschlag mit zeitlicher Komponente gemacht, der offenbar realistisch und machbar ist.

Von Hanne Hagelgans

Der Landesbetrieb Straßen NRW plant eine umfangreiche Sanierung der Bundesstraße 68, die durch Lichtenau führt. Die Straße wird dafür mehrere Monate lang gesperrt. Unter anderem muss die Sauer-Brücke instand gesetzt werden. Foto: Oliver Schwabe

Das würde bedeuten, dass die Baumaßnahme zwischen der Shell-Tankstelle und der Einmündung Mühlenstraße/Glockenstraße so wie ursprünglich geplant in diesem Frühjahr starten kann – und zwar inklusive der Sanierung der städtischen Stützmauer an der Sauer-Brücke. Auf eine Verschiebung des Projektes in die nächsten Jahre, wie von Politik und Verwaltung in Lichtenau vorgeschlagen, habe sich der Landesbetrieb in Gesprächen offenbar nicht einlassen wollen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE