1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lichtenau
  6. >
  7. Beispiel Kloster Dalheim: Wie Experten Museen zu optischen Erlebnissen machen

  8. >

Die Arbeit von Stefan Klein trug zur neuen Sonderausstellung bei

Beispiel Kloster Dalheim: Wie Experten Museen zu optischen Erlebnissen machen

Lichtenau-Dalheim

Die Exponate? Leihgaben aus der ganzen Welt. Die Recherche der Wissenschaftler? Ebenfalls auf hohem Niveau. Doch das reicht nicht, um aus einer Ausstellung eine gute Ausstellung zu machen. Es fehlt eine entscheidende Zutat: die Kreativität eines Ausstellungsgestalters wie Stefan Klein.

Von Annegret Schwegmann

Carolin Mischer, Projektleiterin der Lateinausstellung im LWL-Museum Kloster Dalheim, und Ausstellungsgestalter Stefan Klein haben gut zusammengearbeitet. Foto: Annegret Schwegmann

Donnerstag, 28. April. Zwei Wochen später – konkret am Freitag, 13. Mai – muss alles anders und zwar ganz anders aussehen. Kabel, die sich wie Schlangen durch die 600 Quadratmeter Ausstellungsfläche winden, Vitrinen ohne Inhalt und ein Supermarkt ohne Scannerkasse: Das käme einem musealen Offenbarungseid gleich. Eintreten wird er aber nicht. Vor der Eröffnung der neuen Latein-Sonderausstellung im Kloster Dalheim bei Paderborn herrscht die Art von Hektik, die zur DNA eines jeden Museums gehört. Sie ist ebenso erwartbar wie die Gewissheit: Das wird alles klappen. Und zwar punktgenau.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE