1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lichtenau
  6. >
  7. Jugendlichen im Bus angefasst: Polizei nimmt in Grundsteinheim Tatverdächtigen fest

  8. >

Staatsanwaltschaft Paderborn ermittelt gegen 56-Jährigen aus Lippe

Jugendlichen im Bus angefasst: Polizei nimmt in Grundsteinheim Tatverdächtigen fest

Lichtenau/Paderborn

Die Polizei hat in Lichtenau-Grundsteinheim einen Mann (56) vorläufig festgenommen. Er habe laut Zeugenaussagen in einem Bus einen 13-jährigen Jungen angefasst und das Tatgeschehen eingeräumt, wie Staatsanwaltschaft und Kreispolizeibehörde Paderborn mitteilten.

Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

„Drei couragierte Jungen und der Busfahrer haben am Dienstagabend einen 56-Jährigen in einem Linienbus dingfest gemacht“, so die Behörden in ihrer Mitteilung von Donnerstagvormittag. Der Tatverdächtige wurde von der Polizei zunächst vorläufig festgenommen.

Die drei Jungen im Alter von 13, 14 und 15 Jahren fuhren gegen 20 Uhr im Regionalbus von Lichtenau in Richtung Paderborn. Während der Fahrt setzte sich den weiteren Angaben zufolge ein fremder Mann zu ihnen und sprach sie offensiv auf sexuelle Themen an. Laut Angaben der Kinder fasste er anschließend den 13-Jährigen mit der Hand an dessen Oberschenkelinnenseite an.

Die Jungen wandten sich umgehend an der Busfahrer (40). Er stoppte den Bus in Grundsteinheim, ließ die Fahrgäste aussteigen und alarmierte sofort die Polizei. Eine Polizeistreife war wenige Minuten später vor Ort und nahm den im Kreis Lippe wohnenden Mann fest. Der 56-Jährige kam ins Polizeigewahrsam nach Paderborn.

Den Polizeibeamten gegenüber räumte der Tatverdächtige laut Mitteilung das Tatgeschehen ein. Gegen ihn führt nun die Staatsanwaltschaft Paderborn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Sexualdelikts.

Startseite
ANZEIGE