1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lichtenau
  6. >
  7. Auto gerät in den Gegenverkehr – Frau (52) leicht verletzt

  8. >

Polizei: Sekundenschlaf löste Kollision aus

Auto gerät in den Gegenverkehr – Frau (52) leicht verletzt

Lichtenau

Bei einem Unfall in Lichtenau sind am Donnerstagmittag zwei Autos miteinander kollidiert. Auslöser soll eine 20-jährige Golf-Fahrerin gewesen sein, die sich laut Polizei vermutlich im Sekundenschlaf befand. 

Symbolbild. Foto: Daniel Karmann/dpa

Die Autofahrerin geriet dabei in den Gegenverkehr. Trotz eines Totalschadens ging der Unfall laut der Mitteilung der Polizei von Freitag „noch glimpflich“ aus.

Die 20-Jährige  war mit ihrem Golf-Cabrio auf der K13 von Herbram nach Iggenhausen unterwegs, als sie gegen 13.05 Uhr etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Herbram in den Gegenverkehr geriet. Ein entgegenkommendes Auto versuchte noch auszuweichen, die 52-jährige Fahrerin des VW Beetle konnte die seitliche Kollision nicht mehr verhindern.

Ihr Auto blieb nach dem Zusammenstoß stark beschädigt auf der Straße stehen. Die Golf-Fahrerin kam hingegen mit ihrem Auto von der Straße ab und blieb mit einem Totalschaden im Graben liegen. An beiden Autos waren die Achsen der linken Vorderräder abgerissen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 16.000 Euro.

Die Beetle-Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Sie suchte selbständig einen Arzt auf.

Die Polizei vermutet, dass sich die 20-jährige Fahrerin kurz vor dem Unfall im Sekundenschlaf befunden hat. Ihr wurde wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs vorläufig der Führerschein entzogen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Startseite
ANZEIGE