1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. 10.000 Euro für das Paderquellgebiet

  8. >

Auch die Riesenradbetreiber und Pottmarktbeschicker haben gespendet

10.000 Euro für das Paderquellgebiet

Paderborn

Eine Spende in Höhe von 1900 Euro haben Ludwig und Daniela Landwermann, Betreiber des Libori-Riesenrades, an Dietrich Honervogt, den Vorsitzenden des Vereins der Freunde der Pader übergeben.

Ludwig und Daniela Landwermann (von rechts), Betreiber des Libori-Riesenrades, mit Dietrich Honervogt, dem Vorsitzenden des Vereins der Freunde der Pader Foto: Freunde der Pader e. V.

Die Schausteller aus Asendorf möchten mit dieser Zuwendung die Wiederherstellung des Paderquellgebiets fördern. Auch die Mitglieder der Werbe- und Interessengemeinschaft am Domplatz, der Zusammenschluss der Pottmarktbeschicker, haben zusammengelegt, so dass der Vorsitzende Willi Koch den Freunden der Pader für den Wiederaufbau des Paderquellgebiets eine Spende in Höhe von 3000 Euro überweisen konnte.

Dietrich Honervogt bedankte sich im Namen der Paderfreunde für die großzügigen Zuwendungen und erklärte: „Ich freue mich sehr über dieses große Engagement. Zusammen mit dem Verkaufserlös von gut 1000 Tornado-Holzscheiben sind allein in der Liborizeit insgesamt rund 10.000 Euro zugunsten des Paderquellgebiets zusammenkommen.“ Die aus verschiedenen Bäumen gesägten Holzscheiben mit der Beschriftung „Tornado Paderquellgebiet 20.05.2022“ sind weiterhin in der Tourist Information am Marienplatz zum Preis von acht Euro erhältlich.

Startseite
ANZEIGE