1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. 17-Jähriger überfallen

  8. >

Zwei 15-Jährige im Tatverdacht – Strafverfahren läuft

17-Jähriger überfallen

Paderborn (WB). Nach einem Raubüberfall auf einen 17-Jährigen auf der Stollbergallee hat die Polizei unmittelbar nach der Tat zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Gegen 19.30 Uhr war nach Angaben der Polizei ein 17-Jähriger zu Fuß auf der Stollbergallee in Richtung Löffelmannweg unterwegs. Er hatte Kopfhörer auf und hörte Musik vom Handy.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

In Höhe des Freibadparkplatzes bemerkte er Schatten hinter sich. Kurz nach der Wilhelm-Kaufmann-Allee wurde er plötzlich von hinten umklammert. Eine Person hielt ihn fest und eine weitere schlug auf ihn ein. Der Jugendliche setzte sich zur Wehr.

Einer der Täter entriss ihm den Rucksack und sodass er sich befreien konnte. Der andere Täter versuchte das Opfer an der Jacke festzuhalten. Dem 17-Jährigen gelang es, sich aus der Jacke zu winden und zu flüchten.

Zeuge alarmiert die Polizei

An der Einmündung zum Löffelmannweg sprach er einen Zeugen an, der die Polizei alarmierte. Auch der Zeuge hatte die Tatverdächtigen gesehen. Am Tatort wurden das Handy und die Kopfhörer des Opfers aufgefunden. Der Rucksack und die Jacke waren gestohlen worden.

Die Täterbeschreibungen passten auf zwei Jugendliche, die im Zuge der Fahndung in Tatortnähe angetroffen wurden. Die beiden 15-Jährigen wurden vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen die Tatverdächtigen in die Obhut ihrer Eltern. Gegen die Jugendlichen läuft ein Strafverfahren wegen Verdachts des Raubes. Die Ermittlungen der Kripo dauern derzeit an.

Startseite