1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Abbiegeunfälle in Paderborn: zwei Radfahrer verletzt

  8. >

Polizei:  „Autofahrer haben nicht auf Radler geachtet“

Abbiegeunfälle in Paderborn: zwei Radfahrer verletzt

Paderborn

Zwei Radfahrer sind am Donnerstag in Paderborn bei Unfällen verletzt worden. Abbiegende Autofahrer hatten nicht auf sie geachtet, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Eine 33-jährige BMW-Fahrerin fuhr gegen 7.50 Uhr auf dem Fürstenweg von der Neuhäuser Straße in Richtung Dubelohstraße. „Sie bog nach rechts auf ein Grundstück ab, ohne auf einen parallel fahrenden Radfahrer zu achten“, so die Polizei weiter.

Der 33-jährige Radler, der laut Mitteilung keinen Helm trug, war auf dem Radweg unterwegs und konnte dem abbiegenden Auto nicht mehr ausweichen. Er prallte gegen den BMW und stürzte. Er erlitt schwere Verletzungen am Kopf.

Um 12.20 Uhr war ein VW-Transporter-Fahrer (18) auf dem Frankfurter Weg in Richtung Heinz-Nixdorf-Ring unterwegs. Kurz vor der Wollmarkstraße bog er nach rechts auf ein Grundstück ab. „Dabei missachtete er den Vorrang einer auf dem Radweg in die gleiche Richtung fahrenden 57-jährigen Elektrorad-Fahrerin“, teilte die Polizei weiter mit. Die Frau kollidierte mit dem Transporter und stürzte. Sie wurde leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Startseite
ANZEIGE