1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. „Aktion Mensch“ hilft mit Lebensmitteln

  8. >

Paderborner Senioreninitiative engagiert sich mit Ausgabe von Warenpaketen

„Aktion Mensch“ hilft mit Lebensmitteln

Paderborn (WB). Das Leben wird teurer: Obst ist um satte 9 Prozent im Preis und Lebensmittel insgesamt um 3,3 Prozent gestiegen. Dieses bekommen vor allem sozial benachteiligte Menschen sehr stark zu spüren. In Paderborn gab es bereits 2016 etwa 2500 Senioren, die von der Grundsicherung leben müssen. Die Dunkelziffer ist noch höher. So weiß mancher sozial benachteiligte Senior oft schon Mitte des Monats nicht, wie er mit dem Geld bis zum Ende des Monats auskommen soll.

Rentner Gerhard Müller freut sich über die Unterstützung von Sandra Otto von der Paderborner Senioreninitiative. Foto:

Claudia Richter, Vorsitzende der Paderborner Senioreninitiative weiß, dass man mit 4,95 Euro für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke pro Tag keine gesunde Ernährung bezahlen kann. „Seit etwa zehn Wochen unterstützen wir die Menschen schon mit haltbaren Lebensmitteln. So haben wir mehr als 1000 Mitbürgern, die durch die Corona-Krise in Not geraten sind, helfen können. Durch die Förderung der ‚Aktion Mensch‘ können wir einmal die Woche eine Tasche mit gesunden und haltbaren Lebensmitteln, die im Preis stark gestiegen sind, packen“, sagt Richter.

„Könnte ich mir von meiner kleinen Rente nicht leisten“

Gerhard Müller nimmt diese Spenden dankbar entgegen: „In den Taschen sind immer mal wieder kleine Überraschungen, die ich mir von meiner kleinen Rente nicht leisten könnte.“ Auch Sandra Otto, ehrenamtliche Mitarbeiterin, sieht die momentane Situation kritisch: „Alte Menschen haben einen höheren Bedarf an Hygieneartikeln, den wir dank der Förderung der ‚Aktion Mensch‘ jetzt bedienen können.“ Dank der Unterstützung der Tafel und Sachspenden von den Mitbürgern in Zusammenhang mit der Förderung von ‚Aktion Mensch‘ können wir noch viele Tüten zusammenstellen, so Claudia Richter.

Die Ausgabe der Tüten erfolgt nach den Hygienebestimmungen und telefonischer Voranmeldung. Bei Immobilität oder Risikopatienten werden die Tüten nach Hause gebracht. Die Paderborner Senioreninitiative ist unter Tel. 05251/ 6836998 erreichbar.

Startseite