1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Alter Hellweg wird wieder gesperrt

  8. >

Dritter Bauabschnitt der Straßenerneuerung in Paderborn-Wewer beginnt

Alter Hellweg wird wieder gesperrt

Paderborn-Wewer (WB). Der Alte Hellweg in Wewer ist von Dienstag, 28. Januar, an für den motorisierten Verkehr gesperrt. Eine großräumige Umleitung über die B1 ist wie im vergangenen Jahr ausgeschildert. Die Geschäfte im Ortskern sind über die Kleestraße und die Barkhauser Straße sowie über den Delbrücker Weg und den Melkweg erreichbar. Grund für die Sperrung ist der Beginn des dritten Bauabschnittes im Verlauf der Erneuerung des Alten Hellwegs.

Der dritte Bauabschnitt am Alten Hellweg erstreckt sich von der Einmündung der Wasserburg auf den Alten Hellweg/Höhe Im Tigg bis zur Einmündung der Straße Lanfert. Foto:

Der dritte Bauabschnitt erstreckt sich von der Einmündung der Wasserburg auf den Alten Hellweg/Höhe Im Tigg bis zur Einmündung der Straße Lanfert. Die Arbeiten im dritten Bauabschnitt sind in zwei größere Abschnitte unterteilt. Teil eins beginnt am Dienstag an der Einmündung der Wasserburg am Alten Hellweg 41/46 und reicht bis zur Einmündung Im Tigg. Dieser Abschnitt soll bis Juni fertig gestellt werden.

Zuerst die Kanalbauarbeiten

Danach beginnt der zweite Teil, ab Alter Hellweg 41/46 bis zur Einmündung Lanfert. Dieser Abschnitt soll bis Ende Oktober andauern. Wie auch schon in den vorherigen Bauabschnitten, werden zunächst die Kanalbauarbeiten durchgeführt, darauf folgen dann die Arbeiten zur Erneuerung der Straße.

Um die Verkehrsbelastung kleiner Anliegerstraßen, die nicht für die Abwicklung von Umleitungsverkehren geeignet sind soweit wie möglich einzudämmen, werden einige Straßen zunächst bis Juni für den motorisierten Verkehr zu Einbahnstraßen. Dies ist bereits seit dem vergangenen Jahr die Straße Lanfert zwischen Melkweg und Triftweg, die nur noch in Fahrtrichtung Alter Hellweg befahrbar ist.

Neu hinzu kommt am Dienstag der Johannesweg, der dann nur noch in Richtung Auf dem Meere befahrbar ist. Die Dorfstraße wird ebenfalls zur Einbahnstraße, sobald die Arbeiten im Einmündungsbereich am Alten Hellweg abgeschlossen sind, und kann dann nur noch in Richtung Auf dem Meere befahren werden. Die frühere Einbahnstraße Im Tigg ist nicht mehr erforderlich. Bis voraussichtlich Ende Juni gilt außerdem auf dem Delbrücker Weg im Abschnitt Sportplatz bis an Am Zollhaus durchgehend Tempo 30.

Versorgungsleitungen werden auch erneuert

Parallel zu den Arbeiten im dritten Bauabschnitt arbeitet die Westfalen Weser Netz GmbH an der Erneuerung der Versorgungsleitungen im Alten Hellweg zwischen Lanfert und Kreisverkehr. Ob in diesem Abschnitt auch die Erneuerung von Fahrbahn und Kanalisation notwendig ist, wird derzeit bei der Stadt Paderborn geprüft. Sobald es hierzu neue Informationen gibt, wird die Stadt Paderborn entsprechend über die Presse und auf der städtischen Homepage informieren.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sofern möglich, der großräumigen Umleitung über die B1 zu folgen, um so die Straßen im Ortskern von Wewer während der Sperrung des Alten Hellwegs zu entlasten. Die Stadt Paderborn bittet alle betroffenen Bürger um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen und Umwege während der Bauzeit.

Startseite