1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Ämterübergabe beim Rotary Club Paderborn-Kaiserpfalz

  8. >

Andreas Gekle ist der neue Präsident

Ämterübergabe beim Rotary Club Paderborn-Kaiserpfalz

Paderborn

Beim Rotary Club Paderborn-Kaiserpfalz ist der jährliche „Ämterwechsel“ vollzogen worden. Vom scheidenden Präsidenten Prof. Dr. Oliver Pott übernimmt ab dem 1. Juli Dr. Andreas Gekle die Präsidentschaft.

Hohe Auszeichnung im Vital-Hotel Bad Lippspringe für Stefan Ruberg (Mitte) gemeinsam durch den amtierenden Clubpräsidenten Prof. Dr. Oliver Pott (rechts) und den Clubpräsidenten des folgenden Amtsjahres Dr. Andreas Gekle.

Präsident Pott hatte ein in mehrfacher Hinsicht herausforderndes Jahr zu meistern. Neben coronabedingten Schwierigkeiten fielen zum anderen in seine Amtszeit zwei außergewöhnliche Katastrophen, bei denen der Club in herausragender Weise motiviert werden konnte, Spontanhilfe zu leisten: Gleich zu Beginn der Amtszeit brach die Flutkatastrophe über Deutschland herein, wo in enger Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Bad Neuenahr/Ahrweiler in erheblichem Umfang finanzielle Unterstützung für verschiedene Nothilfeprojekte geleistet wurde.

Im Februar erschütterte der russische Überfall auf die Ukraine die demokratische Welt und löste eine enorme Hilfswelle aus. In großer Solidarität wurde von den Clubmitgliedern die Aktion der vom rotarischen Freund Pfarrer Stolz ins Leben gerufenen Ukrainehilfe unterstützt. Außerdem wurde die Ausstellung „Einen Schritt vor dem Krieg“ des ukrainischen Künstlers Pedro Antyp im Stadtmuseum ermöglicht. Beachtlich hohe Nothilfespenden wurden von den Rotariern geleistet, parallel zu den laufenden regionalen und internationalen Hilfsprojekten.

Der Präsident bedankte sich für die tatkräftige organisatorische und finanzielle Unterstützung und nutzte die Ämterübergabe, um die Rotarier Dr. Andreas Siebe, Stefan Ruberg und Wolfgang Zumdieck mit dem „Paul Harris Fellow award“ für besonderen Einsatz bei den rotarischen Hilfsprojekten auszuzeichnen.

Der „incoming President“ Gekle gab einen Ausblick auf seine Präsidentschaft, die nach über zwei Jahren Pandemie unter dem Motto „Enjoy Rotary“ die Pflege der Freundschaft und den persönlichen Austausch in den Vordergrund stellen soll. Dazu gehören neben dem regelmäßigen persönlichen Austausch bei den Clubmeetings und -veranstaltungen auch die Wiederaufnahme der persönlichen Kontakte mit dem Partnerclub Nijmegen Stadt en Land, sowie ein enger freundschaftlicher Austausch mit den drei anderen Paderborner Rotary Clubs.

Neben den eigenen regionalen und internationalen Hilfsprojekten des RC Paderborn-Kaiserpfalz werden clubübergreifende Veranstaltungen die rotarische Familie der Region verbinden sowie ein zwischen den vier Präsidenten bereits abgesprochenes gemeinsames internationales Projekt.

Startseite
ANZEIGE