Erste Fahrzeuge bereits im Einsatz

Antivirale Filter im Padersprinter

Paderborn (WB). Der Padersprinter rüstet seine Busflotte schrittweise mit neuen Aktivfiltern aus. Hierbei handelt es sich um Hochleistungspartikelfilter, die als mehrlagige Feinfilter zusätzlich über eine antivirale Funktionsschicht verfügen. Feinste Aerosole würden nach Angaben des Verkehrsbetriebs somit größtenteils von Bakterien, Viren und Staub gereinigt.

Ein Bus des Padersprinters am Rathaus. Foto: Jörn Hannemann/Archiv

Die ersten Fahrzeuge mit den neuartigen Filtersystemen sind bereits im Einsatz. Bis alle Busse des Nahverkehrsbetriebs mit den Aktivfiltern ausgestattet sind, wird es allerdings noch etwas dauern. „Für die Umrüstung nehmen wir uns jeden Bus einzeln vor“, erklärt Bernhard Hengsbach, der im Bereich Fahrzeug- und Betriebstechnik des Padersprinter arbeitet.

„Bereits heute reinigen Filter in den Klimasystemen unserer Busse die Innenräume der Fahrzeuge wirksam von Partikeln. Diese Wirkung wird durch die neuen Hochleistungsfilter jetzt nochmal verstärkt und das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus weiter minimiert”, so Bernhard Hengsbach. Die neuen Filtersysteme ersetzen dabei aber nicht die allgemein geltenden Hygiene- und Abstandsregeln in den Linienbussen. Dazu zählt auch die konsequente Tragepflicht eines Mund-Nasenschutzes.

Startseite