1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Anwohner helfen sich nach dem Tornado in Paderborn gegenseitig

  8. >

Große Solidarität unter den Betroffenen

Anwohner helfen sich nach dem Tornado in Paderborn gegenseitig

Paderborn

Für Franz Josef Michaelis und seine Ehefrau Theresia bleibt am Samstag kaum Zeit für Entsetzen und Trauer. Zu sehr sind sie wie viele Betroffene damit beschäftigt, die Schäden nach dem verheerenden Tornado von Freitag zu beseitigen. Wenn das überhaupt möglich ist: Eines der beiden Häuser des Ehepaares an der Penzlinger Straße ist von einem umherfliegenden Dach schwer beschädigt worden.

Von Rajkumar Mukherjee

Große Teile eines Daches von einem Haus aus der Nachbarschaft haben das Haus von Franz Josef Michaelis  in der Penzlinger Straße schwer beschädigt. Foto: Rajkumar Mukherjee

Wie an der Penzlinger Straße sieht man im Riemekeviertel sowie an den Straßen am Paderquellgebiet Bewohner, die aufräumen, einander helfen, sich in die Arme nehmen. Heruntergefallene Dachpfannen, Dämmmaterial und Steine fahren sie – sofern vorhanden – mit Schubkarren zu Sammelstellen. Oder sie schleppen die Trümmerteile mit bloßen Händen dorthin. Überall sind Handwerker tätig. Sie schließen beispielsweise Dächer provisorisch und eilen zum nächsten Notfall.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE