1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Anwohner kritisieren Veranstaltungsflut in Paderborn

  8. >

Nach dem Tornado ist im Umfeld des Geißelschen Gartens viel los

Anwohner kritisieren Veranstaltungsflut in Paderborn

Paderborn

Zwei Jahre lang lag der Kulturbetrieb nahezu brach. Künstler, Kulturschaffende und Veranstalter hatten pandemiebedingt nichts zu tun. Nun wird Kritik laut, dass es zu viele Veranstaltungen in Paderborn gibt. Besonders ein Veranstaltungsort steht im Fokus.

Dieser freie Blick auf die Stadtbibliothek bietet sich, seit der Tornado am 20. Mai durch Paderborn gerast ist.  Foto: Jörn Hannemann

Vor zwei Wochen gab es auf dem Vorplatz der Paderborner Stadtbibliothek Kunst, Kultur, Gastronomie und Musik. Vier Tage lang wurden bei dem Wein- und Biergartenfest unter anderem Spenden für das vom Tornado zerstörte Paderquellgebiet gesammelt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE