1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Auf der Felge vom Unfallort geflohen

  8. >

Autofahrer soll in Sennelager andere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben

Auf der Felge vom Unfallort geflohen

Paderborn/Hövelhof (WB). Die Polizei ermittelt gegen einen Autofahrer, der am Samstag auf der Bielefelder Straße (L 756) von Sennelager in Richtung Hövelhof gefährlich überholt und später einen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht verursacht haben soll.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Laut bisherigen Informationen fuhr ein Mann mit einem rotem Ford Ka gegen 20 Uhr von Sennelager nach Hövelhof. Im Bereich des Bahnübergangs im 70er-Bereich soll er mehrere Autos trotz durchgezogener Linie mit weit überhöhter Geschwindigkeit überholt haben. Dabei ist es möglicherweise zu gefährlichen Situationen gekommen.

Die Fahrt ging weiter in Richtung Hövelhof. Am Kreisverkehr Höhe Klausheider Straße kam der Ford Ka von der Straße ab und überfuhr die Mittelinsel. Dabei kollidierte das Auto mit Verkehrszeichen. Ein Reifen platzte, doch der nicht unerheblich beschädigte Wagen fuhr auf Felgen auf der Paderborner Straße weiter nach Hövelhof. Bei dem Unfall war auch das vordere Kennzeichen des Ford Ka abgerissen worden und lag am Unfallort. Zudem führte eine Ölspur die Polizei zum Abstellort des beschädigten Autos, so dass der mutmaßliche Fahrer des Ford Ka noch am Abend ermittelt werden konnte. Der 34-Jährige stand unter Alkoholeinwirkung und hatte keinen Führerschein. Er musste mit zur Blutprobe. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Polizei sucht noch Zeugen und Autofahrer, die auf der Strecke von Sennelager nach Hövelhof von dem roten Ford Ka gefährdet wurden; Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

Startseite
ANZEIGE