1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. „Aufmerksamkeit schenken“

  8. >

Paderborner hilft Obdachlosen bei Weihnachtsaktion in Köln

„Aufmerksamkeit schenken“

Paderborn (WB). „Den Leuten helfen, die nicht so viel Glück haben” – das sagt der 18-jährige Paderborner Felix Kleine über die Aktion, die er und viele andere Jugendliche zu Weihnachten geplant haben.

Kevin Müller

Felix Kleine aus Paderborn wirkt bei der Aktion mit. Foto:

Die bislang 21 Köpfe zählende Gruppe möchte am Montag, 23. Dezember, in Köln Obdachlosen Geschenke machen und mit ihnen ab 12 Uhr auf der Domplatte Zeit verbringen. Dabei sollen Lebensmittel, Schlafsäcke, Kleidung und mehr verteilt werden. Der Student, der auch in einer Marketingagentur tätig ist, erzählt dabei, dass weitere Hilfen gerne gesehen sind, sowohl persönlich in Köln, als auch in Form von Sach- und Geldspenden.

„Wir wünschen uns, dass die Leute tätig werden, um Obdachlosen zu helfen und ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Gerade zu Weihnachten halten wir das für sehr wichtig”, sagt Felix Kleine über die Intentionen der Gruppe. Für die Aktion werden weiterhin Helfer in Köln und Spender gesucht.

Obdachlose freuen sich

Im vergangenen Jahr führte das Team um den Organisator Nicolas Karges (18) aus Ratingen eine ähnliche Aktion in Münster durch. Die Rückmeldungen der Obdachlosen seien dabei sehr positiv ausgefallen. „Die Leute waren sehr erfreut. Vielen ging es dabei auch weniger um die Geschenke, die sie erhielten, sondern eher darum, dass ihnen jemand ein offenes Ohr geliehen hat”, erinnert sich Felix Kleine. Dabei seien etwa 40 Geschenktüten für die Obdachlosen vorbereitet und verteilt worden. Für dieses Jahr in Köln wird etwa die doppelte Menge angestrebt. Damals konnte der Kontakt mit den Betroffenen nicht langfristig aufrecht erhalten werden. Für dieses Jahr, so Felix Kleine, nehme man sich deshalb vor, dass die geknüpften Kontakte mit den Obdachlosen länger halten. Schließlich stehe der Austausch mit den Bedürftigen im Vordergrund.

Sachspenden erwünscht

Seit Ende November laufen die Planungen für die diesjährige Aktion auf Hochtouren. Dabei einigte sich die Gruppe auf Köln als Veranstaltungsort. Die Domstadt am Rhein bot sich an, da sie für die meisten Helfer zentral liegt. Der Großteil der Kerngruppe stammt aus Nordrhein-Westfalen. Den weitesten Weg tritt aktuell ein Helfer aus Bremen an, um bei der Initiative vor Ort zu sein.

Auch eine eigene Spendenkampagne für die Obdachlosenaktion wird von Nicolas Karges geleitet. Helfer können Geldspenden zum Kauf von Geschenken wie Unterwäsche oder Nahrungsmittel senden. Doch auch Sachspenden sind erwünscht.

Interessierte aus Paderborn können sich bei Sachspenden per E-Mail an crisan.erik@gmail.com wenden. Die Spendenkampagne selbst ist unter www.gofundme.com/f/obdachlosenaktion-koln erreichbar. Überschüssige Spenden gehen an das Projekt „Bürger für Obdachlose“ in Köln.

Startseite