1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Austausch zur sexuellen Bildung und Prävention in Paderborn

  8. >

Diözesaner Fachtag im Liborianum mit 100 Teilnehmern

Austausch zur sexuellen Bildung und Prävention in Paderborn

Paderborn

„Die Präventionsfachkräfte setzen sich intensiv mit diesem Thema auseinander“, blickt Stefan Beckmann von der Koordinationsstelle Prävention im Erzbistum Paderborn zufrieden auf den Fachtag im Bildungs- und Tagungshaus Liborianum in Paderborn zurück. „Sexuelle Bildung & Prävention“ standen erstmals im Fokus des Diözesanen Fachtages, zu dem das Erzbistum alle zwei Jahre einlädt. Mit 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Bereichen Gemeindepastoral, Alten-, Gesundheits- und Behindertenhilfe sowie der Kindertagesstätten (Kitas), Schulen, Jugendhilfen und Jugendverbänden stieß der Fachtag auf große Resonanz.

Die Referentinnen und Referenten des Präventions-Fachtages in Paderborn. Foto: Roger Lorti/conversiopr

„Ich habe intensive Gedanken mitnehmen können, wie Sexualität aus Sicht der Moraltheologie gesehen werden kann. Wir müssen die Sexuallehre mit in die Glaubenslehre nehmen“, so Beckmann. Erfreut war er auch über die gute Beteiligung und das rege Interesse beim Fachtag, der nach vier Jahren wieder in Präsenz stattfand. Damals stand in der Kommende in Dortmund das Thema „Prävention ist mehr als Improvisation“ im Fokus. Vor zwei Jahren gab es dann „nur“ eine Dokumentation zum Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt braucht ein tragendes Netz“.

Nachdem im vergangenen Jahr die Deutsche Bischofskonferenz festgelegt hatte, dass sexuelle Bildung und die Prävention sexualisierter Gewalt zusammengehören, war das Thema für den Fachtag des Erzbistums Paderborn auch gesetzt. Der Untertitel lautete: „Vom Tabu zur Selbstbestimmung: Zuhören, reden, akzeptieren und verstehen. Wege für eine wirksame Präventionsarbeit im Spannungsfeld von Kirche, Gesellschaft, Zeitgeist und Moral.“ Man habe gemerkt, so Stefan Beckmann, dass sich die Teilnehmer sehr mit diesem Thema beschäftigen.

In seinem Grußwort hatte der mittlerweile emeritierte Erzbischof Hans-Josef Becker betont: „Prävention war und ist mir ein zentrales Anliegen. In den vergangenen Jahren ist in unserem Erzbistum eine vielfältige und intensive Präventionsarbeit in den verschiedenen pastoralen, diakonischen und pädagogischen Handlungsfeldern auf den Weg gebracht worden. Dies geschah und geschieht vor allem auch mit Ihrer Unterstützung und Ihrer Mitgestaltung einer echten ‚Kultur des achtsamen Miteinanders‘. Dafür möchte ich an dieser Stelle besonders herzlich Danke sagen!“

Hans-Josef Becker erklärte, dass das Erzbistum die Beschäftigung mit den Themenfeldern „Sexuelle Bildung und Prävention“ unterstütze, zumal die aktive Auseinandersetzung damit eindeutig auch zur Enttabuisierung beitrage. Dies sei eine ganz wichtige Voraussetzung für einen ernstzunehmenden Schutz von Kindern, Jugendlichen und auch schutz- oder hilfsbedürftigen Erwachsenen.

Zuhören, reden, akzeptieren und verstehen – diese vier Eigenschaften hätten in den Arbeitsgruppen immer wieder großen Raum eingenommen, zog Dr. theol. habil. Holger Dörnemann sein Fazit. Dörnemann, der die Abteilung Familie und Generationen im Bistum Limburg leitet und Mitautor des Buchs ‚Sexuelle Bildung aus christlicher Perspektive‘ ist, bilanzierte, dass es wichtig sei, Ermöglichungsfaktoren zu schaffen. Dazu gehörte die Reflexion der eigenen Biografie, Professionalität im Handlungsfeld, Fortbildungen, ein guter Austausch im Team mit einem Konzept oder auch Orte zu schaffen.

Zuvor hatten Prof. Dr. Elmar Kos, Professor für Systematische Theologie an der Universität Osnabrück und Hochschule Vechta, sowie Ann-Kathrin Kahle, Lehrbeauftragte der Katholischen Hochschule NRW und Referentin für sexuelle Bildung im Bistum Münster, mit ihren Vorträgen Impulse gegeben, die rege diskutiert wurden.

Die Arbeitsgruppen beleuchteten die neuen Erkenntnisse nochmals auf verschiedenen Ebenen: Gemeindepastoral, Kita, Altenhilfe, Gesundheits- und Behindertenhilfe und Kindheit/Jugend.

Startseite
ANZEIGE