1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Auto bleibt nach Unfall in Paderborn unter LKW stecken

  8. >

Leicht verletzte Person nach Verkehrsunfall auf Bielefelder Straße

Auto bleibt nach Unfall in Paderborn unter LKW stecken

Paderborn-Sennelager

Ein Sattelzug ist am Donnerstag in Paderborn mit einem PKW kollidiert und sorgte so kurzzeitig für eine Vollsperrung der Bielefelder Straße. Das Auto des 30-jährigen Fahrers wurde dabei unter dem LKW eingeklemmt. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Symbolbild. Foto: Carsten Rehder/dpa

Der Unfall ereignete sich, laut  Polizeimitteilung von Freitag, am Donnerstagnachmittag auf Höhe der Shell-Tankstelle bei Sennelager. Als dort ein Sattelzug das Gelände in Richtung Sennelager verlassen wollte, kollidierte er beim Abbiegen mit einem Mini-Cooper.

Der Kleinwagen hatte sich in der Zwischenzeit neben dem Sattelzug eingeordnet  und war den Angaben zufolge für den 31-jährige LKW-Fahrer im toten Winkel nicht zu sehen. Bei der Kollision geriet der Mini-Cooper unter den LKW und der Fahrer wurde kurzzeitig in seinem Auto eingeklemmt. Er erlitt einen Schock und wurde dabei leicht verletzt.

Die Bielefelder Straße wurde daraufhin für rund eine Stunde von der Polizei gesperrt. Da die Feuerwehr zunächst davon ausgegangen war, dass das Auto vollständig unter dem Laster  eingeklemmt war, wurde mit erheblichen Verletzungen der Beteiligten gerechnet. Auch ein Rettungshubschrauber kam vorsorglich zum Einsatz, der auf der Bielefelder Straße landete.

Am späten Nachmittag war das Fahrzeug schließlich geborgen und die Straßensperrung wurde  durch die Polizei wieder aufgehoben.

Startseite
ANZEIGE