1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Autohaus Thiel schafft Platz

  8. >

Neue Service-Factory entsteht in Paderborn am Benhauser Feld

Autohaus Thiel schafft Platz

Paderborn (WB). Große Veränderungen beim Autohaus Thiel in Paderborn: Der Standort für VW, Audi und Porsche an der Detmolder Straße wird in den nächsten Monaten umstrukturiert. Schon in Kürze soll es an dem angestammten Firmensitz mehr Platz für Kundenfahrzeuge geben, kündigte Ulrich Hofmann, Geschäftsführer der Thiel GmbH, auf WV-Anfrage an. Doch es ist noch viel mehr geplant.

Ingo Schmitz

Das Autohaus Thiel aus der Vogelperspektive: Links die Marke Audi, dahinter der jetzige Nutzfahrzeugbereich, der künftig der Marke Audi zugeschlagen wird. Hier sollen auch Audi-Gebrauchtwagen präsentiert werden. Auf dem dahinter liegenden Parkplatz entsteht eine neue, 400 Quadratmeter große Halle für VW-Nutzfahrzeuge. In der Mitte verbleibt der VW-Bereich mit der Werkstatt. Bei dem ovalen Gebäude handelt es sich um das Porsche-Autohaus, vor das E-Ladesäulen platziert werden. Foto: Jörn Hannemann

Das Unternehmen errichtet mit Genehmigung des Volkswagen-Konzerns eine so genannte Service-Factory im Benhauser Feld. Allerdings werden die Kunden davon wenig zu sehen bekommen. An der neuen Dependance soll es lediglich darum gehen, interne Abläufe auszugliedern, um die Kundenabwicklung an der Detmolder Straße zu entzerren, wie Hofmann erläutert.

Bei der Immobilie handelt es sich um eine Industriehalle an der Friedrich-List-Straße, die ursprünglich von der Fensterbaufirma König errichtet worden sei und zuletzt der Stiftung Bildung und Handwerk gehört habe. „Die Halle und die gegenüberliegende Freifläche haben wir erworben“, teilte Hofmann mit.

Die Immobilie wird derzeit auf die neue Nutzung vorbereitet. So werden dort unter anderem für den Werkstattbetrieb Hebebühnen aufgestellt. Vier bis fünf neue Arbeitsplätze entstehen. Auf der gegenüber liegenden, eingezäunten Freifläche (4000 Quadratmeter) sollen vor allem Leasing- und Neufahrzeuge Platz finden. „Dadurch werden wir an der Detmolder Straße erheblich an Platz gewinnen“, kündigt Hofmann an.

Ulrich Hofmann

In der Service-Factory sollen Gebrauchtwagen, die vom Kunden zurück gegeben werden, instandgesetzt werden. Auch Neufahrzeuge werden dort künftig angeliefert und in der Werkstatt für die Auslieferung vorbereitet. Die Übergabe an den Kunden erfolgt aber weiterhin an der Detmolder Straße.

Weitere Veränderungen betreffen den Markenauftritt von Audi. Der Ausstellungsbereich für die Ingolstädter Automarke wird um den jetzigen Nutzfahrzeugbereich vergrößert. Gleichzeitig wird auf dem hinteren Teil des Grundstücks eine neue, 400 Quadratmeter große Halle für VW-Nutzfahrzeuge errichtet.

Auch in den Bereich Elektromobilität wird investiert: Um das benötigte Ladevolumen liefern zu können, wird auf dem Firmengelände ein Trafo platziert. Nach Angaben des Geschäftsführers Ulrich Hofmann sollen die Maßnahmen im Herbst komplett abgeschlossen sein. Die ersten Verbesserungen für die Kunden sollen bereits im ersten Quartal sichtbar sein, wenn die Service-Factory in Betrieb geht.

Startseite
ANZEIGE