1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. „Azubi-Menü OWL“ kommt bei Feinschmeckern gut an

  8. >

Spende für den Verein Sterntaler

„Azubi-Menü OWL“ kommt bei Feinschmeckern gut an

Paderborn (WB/jvh)

Drei auf einen Streich: Von der caritativen Aktion „Azubi-Menü OWL“ profitieren neben der Stiftung Sterntaler auch heimische Nachwuchsköche und natürlich der Kunde selbst, der sich unter anderem auf Wildlachs, Iberico-Schwein und ein Dessert freuen durfte.

wn

Die Paderborner Rechtsanwältin Annette Ollesch (rechts) bekommt ein Vier-Gänge-Menü von Ausbilderin Monika Simon überreicht. Foto: Jan Haselhorst

Zehn Auszubildende aus den fünf Betrieben Restaurant Balthasar (Paderborn), Best Western Premier Park Hotel & Spa (Bad Lippspringe), Hotel am Rosenberg (Bad Driburg), Zu den Fischteichen (Paderborn) und Ausbildungsrestaurant Mensula des Studierendenwerks Paderborn haben für den guten Zweck gekocht und ein im Corona-Lockdown seltenes Vergnügen bereitet.

„Die Azubis haben auf diesen Tag hingefiebert und jede Sekunde genossen“, sagte Annette Ettingshausen, Pressesprecherin des Studierendenwerks. Rund 190 Vier-Gänge-Menüs gingen am Samstag zwischen 16.30 und 18 Uhr über die Theke – das absolute Maximum wären 200 Menüs gewesen, sagt Ettingshausen. Bei einem Preis von 80 Euro je kulinarischem Paket darf sich die Organisation Sterntaler, die schwerkranke Kinder betreut, über eine beachtliche Spende freuen.

Die Auszubildenden haben in verschiedenen Schichten gekocht, da die Kunden feste Zeitfenster zugewiesen bekommen haben und die Gerichte warm und frisch erhalten sollten. „Für den Nachwuchs war das eine wichtige Erfahrung, weil sie einen straffen Zeitplan hatten und das dem regulären Betrieb ähnelt“, sagte Pressesprecherin Annette Ettingshausen.

Startseite
ANZEIGE