1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Bewährung für Kassenmanipulation in Paderborner China-Restaurant

  8. >

Landgericht verurteilt Betreiber für Steuerschaden von 850.000 Euro

Bewährung für Kassenmanipulation in Paderborner China-Restaurant

Paderborn

Der Traum vom gut gehenden Restaurant erfüllte sich nicht, und auch ausgeklügelte Tricks zur Kassenmanipulation halfen dem Betreiber nicht aus der Misere. Im Gegenteil: Sie brachten ihn auf die Anklagebank. Am Montag hat das Landgericht Paderborn einen 38-jährigen ehemaligen Inhaber eines China-Restaurants der Steuerhinterziehung schuldig gesprochen und zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Von Ulrich Pfaff

Das Paderborner Land- und Amtsgericht. Foto: Jörn Hannemann

Insgesamt, so errechneten die Richterinnen der 8. großen Strafkammer, hatte der 38-Jährige rund 850.000 Euro an verschiedenen Steuern nicht an den Fiskus abgeführt. Dass er dennoch mit einer zweijährigen Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wurde, davonkam, lag an der überaus langen Verfahrensdauer – der Fall lag fast vier Jahre beim Landgericht, bis er verhandelt wurde – und an einem Geständnis während des Prozesses, der bereits im November begonnen hatte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE