1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Blutspende: Krankheitswelle verstärkt sinkende Bereitschaft

  8. >

Nur in Paderborn, Büren und Hövelhof stiegen die Blutspenden 2022

Krankheitswelle verstärkt sinkende Bereitschaft zur Blutspende im Kreis Paderborn

Paderborn

Blutspenden können Leben retten. Doch derzeit sind sie Mangelware. Vor allem fehlen Blutprodukte der Gruppen 0 positiv und negativ. Ein Grund ist die anhaltende Krankheitswelle. Es gibt aber noch einen weiteren Grund: Die Zahl der Spender ist insgesamt rückläufig. Das bestätigt der Blutspendedienst West im Deutschen Roten Kreuz (DRK).

Der Blutspendedienst West des Deutschen Roten Kreuzes warnt vor einem Defizit an Konserven. Diese werden für Notfälle und geplante Operationen benötigt. Foto: Daniel Beiser/DRK

Während das St. Johannisstift in Paderborn nach eigenen Angaben derzeit noch gut mit Blutkonserven versorgt wird, herrscht in anderen Häusern bereits Alarmstimmung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE