1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Brutaler Angriff in Paderborn: Tritte gegen Kopf und Körper

  8. >

Mann (29) schwer verletzt – Zeugen schlagen Angreifer (34) in die Flucht

Brutale Auseinandersetzung in Paderborn: Tritte gegen Kopf und Körper

Paderborn

Beherzt sind am Mittwochnachmittag im Paderborner Stadtteil Marienloh drei Männer gegen einen Angreifer (34) vorgegangen, der zuvor einen 29-Jährigen auf offener Straße schwer verletzt hatte.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Das Opfer stand gegen 14.50 Uhr in der Bushaltestelle an der Detmolder Straße in der Ortsmitte. Plötzlich wurde er von einem ihm bekannten Mann (34) aus seiner Nachbarschaft angegriffen, mit dem es bereits Auseinandersetzungen gegeben hatte. Der Täter schlug den 29-Jährigen nieder und trat mehrmals gegen dessen Kopf und Körper. Nach Angaben des Opfers soll er auch mit einer Stange oder Holzlatte zugeschlagen haben. 

Verdacht der gefährlichen Körperverletzung

Als ein Linienbus an der Haltestelle stoppte, stürzten die Kontrahenten gegen den Bus. Drei Männer (23, 38 und 39 Jahre alt), die mit einem Auto auf der Detmolder Straße unterwegs waren, sahen die Fußtritte gegen das Opfer, hielten sofort an und gingen entschlossen dazwischen, woraufhin der Angreifer die Flucht ergriff.

Der 29-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Die Polizei ermittelt gegen den 34-jährigen Tatverdächtigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Startseite
ANZEIGE