1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Bundespolizei ehrt Lebensretter

  8. >

DB-Mitarbeiter ziehen Mann von Bahnsteigkante am Paderborner Hauptbahnhof

Bundespolizei ehrt Lebensretter

Paderborn

Für ihren lebensrettenden Einsatz am Paderborner Hauptbahnhof sind jetzt zwei Mitarbeiter der Mobilen Kontrollgruppe (MUG) von der Bundespolizei geehrt worden.

wn

Polizeioberrätin Tina Reinwald dankt (von links) Adebayo Arowolo und Sametula Sulejman für ihren Einsatz. Foto: Bundespolizei

Die MUG ist eine besonders ausgestattete Einheit der DB Sicherheit, der Sicherheits­firma der Deutschen Bahn. Sie hat ihren Sitz in Essen und wird landesweit zur Unterstützung der DB Sicherheit eingesetzt.

Wie die Bundespolizei mitteilte, wurde die Kontrollgruppe am 20. November im Rahmen eines Maskenkontrolltags am Hauptbahnhof eingesetzt. Den Sicherheitsmitarbeitern Adebayo Arowolo und Sametula Sulejman sei während des Einsatzes ein junger Mann aufgefallen, der sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befunden habe. Nur wenige Sekunden, bevor ein ICE den Hauptbahnhof mit 120 Stundenkilometern passierte, konnten Arowolo und Sulejman den Mann von der Bahnsteigkante wegziehen und festhalten. „Durch ihr beherztes Eingreifen haben sie ihm wohl das Leben gerettet“, schreibt die Bundespolizei.

Das Ordnungsamt veranlasste damals die Einweisung des Mannes in eine psychiatrische Fachklinik. Die Leiterin der Bundespolizeiinspektion Münster, Polizeioberrätin Tina Reinwald, sprach den Lebensrettern nun ihren persönlichen Dank aus und überreichte kleines Präsent.

Startseite
ANZEIGE