1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Paderborner Stadionname leuchtet in Regenbogenfarben

  8. >

Bunt, bunter, Home-Deluxe-Arena

Paderborner Stadionname leuchtet in Regenbogenfarben

Paderborn

Ein Logo erstrahlt in bunten Farben. Eigentlich nichts Besonderes, mag man meinen. Es sei denn, es geht um das Thema Fußball und Stadien. Spätestens seit dem Verbot der Kapitänsbinde bei der umstrittenen Wüsten-WM in Katar sind Regenbogenfarben als Protest-Zeichen gegen Homophobie in aller Munde.    

Von Jörn Hannemann

Der Schriftzug der Home-Deluxe-Arena leuchtet in Regenbogenfarben.  Bislang war das Logo nur einfarbig zu sehen. Mit der Neuvergabe der Stadion-Namensrechten an den Online-Händler wurde die Beleuchtung modernisiert.  Foto: Jörn Hannemann

Und genau in diesen Farben leuchtet seit Anfang des Jahres in den Abendstunden der neue Stadionname vom SC Paderborn 07: die Home-Deluxe-Arena.

Vor genau einem halben Jahr wurde das Paderborner Stadion an der Wilfried-Finke-Allee offiziell zur Home-Deluxe-Arena. Der Online-Händler aus Lübbecke hatte die Stadion-Namensrechte für zehn Jahre übernommen, weithin sichtbar auch am neuen Schriftzug am Stadion.  

Seitdem kann das Logo in unterschiedlichen Farben leuchten. „Zum Start in 2023 wollten wir mit dieser Farbgebung das neue Jahr begrüßen“, betont Matthias Hack, Pressesprecher vom SC Paderborn 07. Es gebe jedoch keinen bewussten politischen oder anderweitigen Anlass für die Veränderung der Farbgestaltung. Bereits in der nächsten Woche soll die Optik wieder anders sein. 

Mit anderen Aktionen hat sich der Verein in der Vergangenheit jedoch bereits bewusst klar positioniert. Sei es mit der Teilnahme an Vielfaltswochen oder dem Hissen von Regenbogenfahnen vor dem Stadion und vor dem Nachwuchsleistungszentrum („Wir leben Vielfalt“). 

Die „One Love“-Kapitänsbinde von Manuel Neuer bei der WM in Katar war übrigens nicht der einzige Vorfall, bei der das Zeigen von Farben zu Verboten und hitzigen Diskussionen in der Fußballwelt führte. So untersagte 2021 der Fußballverband UEFA, bei einem EM-Vorrundenspiel Deutschland gegen Ungarn das Münchener Stadion, die Allianz-Arena,  bunt beleuchten zu lassen.

Startseite
ANZEIGE