1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Carsten Linnemann erhält Drohungen

  8. >

Verfassungsschutz NRW hat die Querdenker-Szene „intensiv im Blick“

Carsten Linnemann erhält Drohungen

Paderborn

Auch Teile der Paderborner Querdenker-Szene radikalisieren sich offenbar. Neben massiver Kritik an der Corona-Politik der Bundesregierung, werden in entsprechenden Gruppen des Messenger-Dienstes Telegram zunehmend rechte Verschwörungstheorien und auch konkrete Bedrohungen – auch gegen den CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Linnemann – geäußert.

Maike Stahl

Carsten Linnemann ist erneut Ziel massiver Drohungen. Foto: Ingo Schmitz

Das haben Recherchen von Radio Hochstift in dieser Gruppe ergeben. „Bedrohungen im Zusammenhang mit der Corona-Politik der Bundesregierung erreichen mich schon eine ganze Weile, nach der Abstimmung über das Infektionsschutzgesetz im Bundestag in der vergangenen Woche ist das offenbar auch in der Paderborner Gruppe hochgekocht“, bestätigte Linnemann, der für das Infektionsschutzgesetz gestimmt hat, im Gespräch mit dieser Zeitung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE