1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Chlorgasalarm am Waldbad

  8. >

Paderborn

Chlorgasalarm am Waldbad

Schloß Neuhaus (WB). Die Feuerwehr Paderborn wurde am Freitag zu einem Chlorgasalarm alarmiert, nachdem die dortige Warnanlage ausgelöst hatte. Einer Bademeisterin waren bei der Kontrolle der Räumlichkeiten nach dem automatischen Alarm Chlorgasdämpfe durch ihre Schutzmaske geschlagen. Nach Angaben der Feuerwehr wurde sie vorsorglich mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Paderborner Krankenhaus transportiert.

Der ABC-Trupp der Feuerwehr kontrollierte in Vollschutz-Anzügen die Chlorgas-Räume des Waldbades. Foto: Feuerwehr

Parallel rüsteten sich zwei Feuerwehrtrupps mit Chemikalienschutzanzügen aus, während hauptamtliche Kräfte der Feuer- und Rettungswache Nord tatkräftig unterstützt durch ehrenamtliche Einheiten aus Schloß Neuhaus einen Not-Dekontaminationsplatz einrichteten und einen Löschangriff vorbereiteten.

Der ABC-Trupp kontrollierte unter Vollschutz-Anzügen alle drei Chlorgas-Räume, riegelte die Gasflaschenzufuhr ab und sorgte für Abluftöffnungen.

Nachdem zunächst ein Explosions-Messgerät das Erreichen einer Alarmschwelle signalisierte, konnte wenig später ein Wasserlüfter in Betrieb genommen werden und die Lagerräume konnten zur Beseitigung der Explosionsgefahr belüftet werden.

Während des Einsatzes wurden mehrere Messungen auf Chlorgas durchgeführt, bis mit Mitteln der Feuerwehr keine erhöhten Messwerte mehr nachweisbar waren und die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr beendet werden konnten.

Zu diesem Einsatz rückten hauptberufliche Einsatzkräfte der Feuerwachen Nord und Süd sowie ehrenamtliche Einheiten aus Schloß Neuhaus aus. Nach dem knapp zweistündigen Einsatz mit zwischenzeitlich rund 30 Einsatzkräften im Einsatz wurde die Einsatzstelle wieder an die Mitarbeiter des Bäderbetriebes übergeben.

Startseite
ANZEIGE