1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Corona-Regeln in Paderborner Frauen- und Kinderklinik bleiben streng

  8. >

Chefarzt der Geburtsklinik: „Ruhe ist hier noch nicht eingekehrt“

Corona-Regeln in Paderborner Frauen- und Kinderklinik bleiben streng

Paderborn

In den Geschäften kann eingekauft werden wie in der Zeit vor der Pandemie, die Corona-Arbeitsschutzverordnung ist gerade ausgelaufen, wer aus dem Urlaub wieder nach Deutschland einreist, braucht keinen 3G-Nachweis mehr. Nur in wenigen Bereichen wurde noch nicht gelockert. Einer davon sind die Geburtsstationen der Sankt-Vincenz-Kliniken. Die strengen Vorgaben dort sehen einige schwangere Frauen und ihre Angehörigen aber nicht ein.

Von Dietmar Kemper

Ein Schild weist den Weg zur Frauen- und Kinderklinik Sankt Louise. Hier halten die Verantwortlichen Lockerungen bei den Corona-Auflagen für verfrüht und für gefährlich. Foto: Jörn Hannemann

„Aufgrund der Corona-Vorgaben verlassen viele Frauen sehr frühzeitig das Krankenhaus, wenn sie ihr Kind bekommen haben“, hat die stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Paderborn im Deutschen Hebammenverband, Kerstin Jessen, beobachtet. Statt nach zwei, drei Tagen werde die Geburtsstation oft schon kurz nach der Entbindung verlassen. Mütter seien verunsichert und beklagten, dass ihre Männer sie nicht besuchen können, wann sie wollen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE