1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Der Drahtesel wird 200 Jahre alt

  8. >

Paderborner Fahrradtag mit buntem Programm für die ganze Familie

Der Drahtesel wird 200 Jahre alt

Schloß Neuhaus (WB/dr). Es wird in diesem Jahr 200 Jahre alt und gehört noch lange nicht zum alten Eisen – im Gegenteil: Das Fahrrad erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. Zum 16. Paderborner Fahrradtag am Sonntag, 14. Mai, im Neuhäuser Schlosspark, haben die Veranstalter ein interessantes Programm für die ganze Familie zusammengestellt.

Laden zum 16. Paderborner Fahrradtag in den Schlosspark Neuhaus ein (von links): Christian Stork (Schlosspark- und Lippesee GmbH), Ulrich Zacharias und Karl Heinz Schäfer (Verkehrsverein Paderborn) sowie Arne Schubert, Radverkehrsplaner der Stadt Paderborn. Foto:

Dabei geht es um Neuheiten auf dem Zweirad-Markt, aber auch um spannende Radrouten, das Thema Sicherheit und jede Menge Unterhaltung.

Geballte Fahrradhändler-Kompetenz an Ort und Stelle

»Wenn das Wetter mitspielt, erwarten wir bis zu 5000 Besucher«, erklärt Karl Heinz Schäfer, Geschäftsführer des Paderborner Verkehrsvereins und Ideengeber der Veranstaltung. Von 11 Uhr an präsentieren 16 Fahrradhändler aus dem Kreisgebiet und dem Umland ihre Produkte rund um das Zweirad: »Eine prima Gelegenheit, um sich einen kompakten Überblick über das Angebot zu verschaffen und interessante Fahrräder gleich vor Ort auszuprobieren«, wirbt Schäfer.

Gleich neben den Händlern präsentieren Touristiker bekannte Radrouten und fahrradtouristische Regionen und geben Besuchern Tipps für die nächste Tour oder den geplanten Radurlaub. Über das richtige Verhalten im Straßenverkehr berät die AG Radfahrsicherheit. Verkehrsunternehmen informieren über die Möglichkeiten der Fahrradmitnahme in Bussen und Bahnen. Eine kleine Ausstellung verdeutlicht anhand von Schautafeln die Entwicklung des Fahrrads von den ersten Laufrädern bis hin zu modernen Hightech-Drahteseln.

20 Fundräder werden meistbietend versteigert

Besonders freut sich Karl Heinz Schäfer darüber, dass in diesem Jahr wieder die beliebte Fundräder-Auktion auf dem Programm steht. Etwa 20 Exemplare sollen dabei den Besitzer wechseln. Im vergangenen Jahr war die Auktion ausgefallen, weil die Fundräder bedürftigen Flüchtlingen zur Verfügung gestellt wurden.

Da sich der Besuch des Fahrradtages für die gesamte Familie lohnen soll, sorgt »Eismann Skotty mit seiner »eisheißen Musikschau« für Unterhaltung und hat 250 Kugeln Eis im Gepäck. Auf dem Nostalgie-Spielplatz können Kinder historische Zweiräder ausprobieren und in der Hochrad-Fahrschule ihren Führerschein machen. Ein vielseitiges kulinarisches Angebot rundet den 16. Paderborner Fahrradtag ab.

Startseite