1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Der Technologiepark Paderborn feiert seinen 30. Geburtstag

  8. >

Von Null auf Hundert – erstes börsennotiertes Unternehmen zieht ein

Der Technologiepark Paderborn feiert seinen 30. Geburtstag

Paderborn

In diesem Jahr feiert der Paderborner Technologiepark seinen 30. Geburtstag. Zwar sind einige der Gründungsunternehmen heute nicht mehr vor Ort vertreten, für Firmen wie Dspace war der Technologiepark aber der Beginn einer unternehmerischen Erfolgsgeschichte.

Von Franz Köster

Über den Dächern des Technologieparks: Technologiepark-Geschäftsführer Frank Wolters (links) und Voltabox-CEO Jürgen Pampel. Foto: Franz Köster

Ohnehin ist der Technologiepark ein Ort ständiger Veränderungen: Unternehmen kommen und gehen, Geschäftsmodelle werden überdacht, Räumlichkeiten werden vergrößert und ganze Unternehmenszentralen entstehen. Das ist auch Teil der Strategie von Frank Wolters, dem Geschäftsführer der Technologieparkgesellschaft, der den Unternehmen auch eine gewisse Flexibilität eröffnen möchte und dafür über die Gesellschaft auch eigene Büroflächen zur Verfügung stellt: „Aktuell haben wir etwa 60.000 Quadratmeter“, so Wolters. Wegen Corona gäbe es zwar aktuell etwas Leerstand, aber auch für den Aufschwung sei man vorbereitet, auch wenn nur noch wenig Bauplatz zur Verfügung stünde: „Mit den potenziellen Gebäuden TP5 und TP10 könnten wir weitere Flächen zur Verfügung stellen, sollte der Bedarf entstehen“, verspricht er. Insgesamt gibt es aktuell 100 Unternehmen vor Ort.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE