1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Digitale Konferenz: Wissenschaft in Zeiten des Kriegs

  8. >

Interessierte können sich bei der Universität Paderborn anmelden

Digitale Konferenz: Wissenschaft in Zeiten des Kriegs

Paderborn

Zahlreiche ukrainische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sprechen am Freitag und Samstag, 27. und 28. Mai, bei der digitalen Konferenz „Voices from Ukraine: History of Women Philosophers and Scientists in the Situation of War“ über Lebensläufe von Wissenschaftlerinnen im Krieg sowie perspektivische und existenzielle Fragen.

Mariupol, 22. Mai 2022: Ein Militärfahrzeug steht im Stahlwerk Azovstal. Am 20. Mai hatten sich die letzten rund 500 ukrainischen Soldaten in Asovstal ergeben. Foto: Victor/XinHua/dpa

Organisiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Kateryna Karpenko, Direktorin des „Center for Gender Studies“ der Kharkiv National Medical University (KNMU) in der Ukraine, und Prof. Dr. Ruth Edith Hagengruber, Direktorin des „Center for the History of Women Philosophers and Scientists“ (HWPS) der Universität Paderborn.

Die Konferenz findet am Freitag von 12 bis 18 Uhr und am Samstag von 11 bis 13 Uhr via Zoom statt. Interessierte können sich noch bis zum 26. Mai per E-Mail bei Rebekka Schubert ([email protected]) anmelden.

Veranstaltungssprachen sind Deutsch, Englisch und Ukrainisch. Ein Ziel sei, die internationale universitäre Zusammenarbeit zu stärken und eine wissenschaftliche Plattform für den Gedankenaustausch über Lebenswege von Wissenschaftlerinnen im Krieg und ihre Perspektiven zu schaffen, heißt es in einer Ankündigung der heimischen Universität.

Startseite
ANZEIGE