1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Drei Straßen werden gesperrt

  8. >

Bauarbeiten in Paderborn an Busdorfmauer, Lichtenturmweg und Giselastraße

Drei Straßen werden gesperrt

Paderborn (WB). Gleich an drei Straßen in Paderborn beginnen am Montag, 12. August, teils umfangreiche Bauarbeiten, die Straßensperrungen mit sich bringen. Besonders viel Geduld müssen dabei die Anwohner der Busdorfmauer mitbringen.

An der Busdorfmauer wird demnächst kräftig gebaut. Etwa ein halbes Jahr lang sollen die Arbeiten dauern. Foto: Oliver Schwabe

Busdorfmauer

Nachdem die Arbeiten an Kanal und Versorgungsleitungen in der Straße Busdorfmauer abgeschlossen sind, beginnen am Montag, 12. August, die Arbeiten zur Erneuerung der Straße im Bereich Hausnummer 24 bis Kasseler Straße. Diese Arbeiten sollen voraussichtlich ein halbes Jahr andauern.

Für die Arbeiten wird die Busdorfmauer abschnittsweise voll gesperrt werden, beginnend mit der Sperrung im Bereich Busdorfmauer Hausnummer 24 am 12. August. Von dort wandert die Baustelle in kleinen Abschnitten in Richtung Kasseler Straße weiter.

Während der Bauzeit kann die Busdorfmauer nicht mehr durchgängig befahren werden. Anwohnerverkehr im Bereich zwischen der Baustelle und der Giersstraße wird mittels Baustellenampel über die Giersstraße abgewickelt, da eine Zufahrt über die Kasseler Straße in diesem Abschnitt nicht mehr möglich ist.

Außerdem werden Halteverbotsschilder in der Straße aufgestellt, um sicherzustellen, dass in dem jeweiligen Baubereich keine geparkten Fahrzeuge den Bauablauf behindern. Abhängig vom Baufortschritt ist es möglich, dass Anwohner ihre Grundstücke nicht anfahren können. Anwohner, die ihr Auto benötigen, sollten direkt vor ihren Grundstücken, das Auto außerhalb des Baufeldes parken.

Die Busdorfmauer soll zum verkehrsberuhigten Bereich ausgebaut werden und erhält eine Oberflächenbefestigung aus Betonsteinpflaster.

Lichtenturmweg

Ebenfalls am Montag, 12. August, beginnt die Erneuerung der Straßendecke am Lichtenturmweg. Erneuert wird der gesamte Fahrbahnbereich des nördlichen Teils des Lichtenturmwegs im bebauten Bereich inklusive der vier Stichstraßen und der vier Parkplätze in diesem Abschnitt. Da die Arbeiten im Bereich der Stichstraßen beginnen, werden alle Anwohner gebeten, ihre Fahrzeuge ab Montag außerhalb der Stichstraßen zu parken. Da es sich um eine reine Unterhaltungsmaßnahme handelt, entstehen den Anwohnern hier keine Kosten. Die Arbeiten dauern voraussichtlich sechs Wochen an.

Während der Vorarbeiten wie der Erneuerung der Rinnen für die Entwässerung der Straße sowie dem Abfräsen der alten Straßendecke kann der Verkehr weiterhin fließen. Begonnen wird mit den Rinnen entlang der Hauptfahrbahn und der Stichwege. Die Arbeiten werden in Bauabschnitte unterteilt, so dass nicht alle Parkplätze gleichzeitig gesperrt werden müssen. Die Stadt bittet in diesem Zusammenhang dringend um Beachtung der aufgestellten Halteverbotsschildern.

Der Einbau der neuen Asphaltdecke erfolgt in mehreren Bauabschnitten – Stichwege, Parkplätze sowie Hauptfahrbahn – und kann nur durch die Vollsperrung der einzelnen Bauabschnitte erfolgen. Über den genauen Zeitpunkt werden die Anwohner schriftlich informiert.

Giselastraße

Bauarbeiten beginnen am Montag, 12. August, auch auf der Giselastraße, die daher auf Höhe der Hausnummer 17 halbseitig gesperrt wird. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel in beiden Fahrtrichtungen durch die Engstelle geführt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den gesperrten Bereich zu umfahren. Grund für die Sperrung sind die Arbeiten des Stadtentwässerungsbetriebs, der in diesem Bereich einen Kanalanschluss herstellt. Hierfür muss die komplette Straße in offener Bauweise durchquert werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich rund zwei Wochen dauern.

Startseite