1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Drei weitere Absagen

  8. >

„Rendezvous am Schloss“, „Paderborner Fahrradtag“ und „Tag des Paderborner Sports“ fallen auch 2021 aus

Drei weitere Absagen

Paderborn

Die Schlosspark und Lippesee Gesellschaft sieht sich coronabedingt zur Absage von drei weiteren Veranstaltungen gezwungen: Das „Rendezvous am Schloss“, den „Paderborner Fahrradtag“ und den „Tag des Paderborner Sports“ wird es auch in diesem Jahr nicht geben.

wn

Auch der „Tag des Paderborner Sports“ wird in diesem Jahr nicht im Neuhäuser Schlosspark stattfinden können. Foto: Besim Mazhiqi

Die Premiere des neuen Marktevents „Rendezvous am Schloss“ in Schloß Neuhaus hätte vom 23. bis 25. April im Schlosspark über die Bühne gehen sollen, muss nun aber um ein weiteres Jahr (22. bis 24. April 2022) verschoben werden. „Wir bedauern diese Entscheidung sehr, da wir zwischenzeitlich wirklich großer Hoffnung waren, dass das Event unter bestimmten Auflagen stattfinden könnte. Wir haben es uns für die Aussteller und Besucher so sehr gewünscht, jedoch müssen wir auf die aktuellen Entwicklungen eingehen und die einzig richtige Entscheidung treffen, so schwer es uns auch fällt“, sagt Christian Stork, der Geschäftsführer der Schlosspark und Lippesee Gesellschaft.

Auch der für den 9. Mai geplante „Paderborner Fahrradtag“ wird in diesem Jahr ersatzlos ausfallen und soll im nächsten Jahr am 15. Mai 2022 stattfinden. „Dann hoffentlich ohne Corona-Einschränkungen. Bis dahin wünschen wir eine gesunde Radsaison 2021“, sagt Karl Heinz Schäfer als Veranstalter vom Verkehrsverein Paderborn.

Absage Nummer drei betrifft den für den 13. Juni terminierten „Tag des Paderborner Sports“. Dabei verwandelt sich der Schlosspark in Schloß Neuhaus eigentlich jedes Jahr mit einem vielfältigen Mitmachprogramm und einem Open-Air-Sportstudio am Brunnen-Theater in die größte Sportmeile der Region. Nach 2020 ist das aber auch 2021 nicht der Fall. „Der Tag des Sports ist normalerweise ein unbeschwertes Treffen von über 100 Sportvereinen und -institutionen sowie bis zu 8000 Besuchern. Dies ist im Juni noch nicht möglich“, begründen Christian Stork und der Sportjugend-Vorsitzende Dr. Rasmus Jakobsmeyer die frühzeitige Absage. „Wir planen zur Zeit aber Alternativen, damit die Sportvereine ihr Angebot im Laufe des Jahres auf exklusiven Plätzen in der Innenstadt präsentieren können. Und am 22. Mai 2022 steht der Tag des Paderborner Sports schon wieder fest im Kalender des Schloss-Sommers“, zeigen sich Simone Cramer vom Paderborner Sportservice und der Stadtsportverbands-Vorsitzende Mathias Hornberger optimistisch.

Keine pauschale Absage der Schloss-Sommer-Veranstaltungen

Bezüglich der anderen Veranstaltungen des Schloss-Sommers wie die „Sparkassen-Schloss-Sommer-Eröffnung“ am 1. Mai, der „Schloß Neuhäuser Biergarten“ vom 13. bis 16. Mai, der „Schlosspark Schlager“ am 29. Mai sowie der „Kulturgarten am Schloss“ vom 18. bis 20. Juni bittet die Gesellschaft die potenziellen Besucher, sich tagesaktuell auf den Social-Media-Kanälen und der Internetseite des Schloss- und Auenparks zu informieren. „Wir möchten in diesem Jahr keine pauschale Absage des Schloss-Sommers, sondern schauen von Veranstaltung zu Veranstaltung. Wir hoffen, dass in der zweiten Jahreshälfte unser gewohntes Programm, wenn auch unter Auflagen, durchgeführt werden kann“, sagt Stork. Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite www.schlosspark-paderborn.de .

Startseite