1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Ein Ex-Fußballer schwingt das Zepter

  8. >

Hermann und Karin Bracke springen in Benhausen in die Bresche

Ein Ex-Fußballer schwingt das Zepter

Paderborn-Benhausen (WB/per). Mit Hermann Bracke repräsentiert ein richtiger »Macher« den Schützenverein Benhausen. Als sich im vergangenen Jahr niemand unter der Vogelstange gefunden hatte, der die Königsuniform überstreifen wollte, wandelte sich der bislang »eher passive« Schütze in einen höchst aktiven.

Hermann Bracke und seine Frau Karin grüßen als Königspaar in Benhausen. Damit ist der Thron in dem Paderborner Stadtteil nach einjähriger Vakanz wieder besetzt. Foto: Andre Adomeit

Nach einem Gespräch mit Oberst Josef Vogt war für den Geschäftsführer eines großen Reinigungsbetriebes klar: »Die Feier zu meinem 60. Geburtstag und dem Königstitel verbinden wir«, sagt Hermann Bracke und lacht. Seine Ehefrau Karin habe er ebenfalls nichts lange überzeugen müssen und auch die mittlerweile erwachsenen Kinder Johannes (29), Manuela (21) und Thomas (18) standen voll hinter der Entscheidung des Papas.

Die Blicke der Benhauser Bürger zog gestern vor allem Schützenkönigin Karin Bracke auf sich. Ihre lindgrüne Robe hatte die 56-Jährige perfekt auf den azurblauen Himmel abgestimmt, ganz so als hätte sie einen besonders kurzen Draht zum Wettergott.

Unter den zahlreichen Menschen, die die Straßen säumten, befanden sich auch viele Mitglieder des SV Benhausen. Schließlich kickte Hermann Bracke in jüngeren Jahren in der ersten Mannschaft des Sportvereins und spielte um den Aufstieg in die Bezirksklasse. Auch heute noch ist der 60-Jährige dem Verein als Sponsor verbunden und hat sich vorgenommen, Schützen und Sportverein noch näher zusammenzubringen. Zudem möchte er den Paderborner Stadtteil gemeinsam mit seiner Frau beim Bundesschützenfest in Xanten und beim Europaschützenfest Mitte August bei Venlo repräsentieren.

Startseite