1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Eine Person zeitweise eingeschlossen

  8. >

Unfall auf der A33 bei Paderborn – Fahrer kann Pkw vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig verlassen

Eine Person zeitweise eingeschlossen

Paderborn

Die Paderborner Feuerwehr ist am Sonntag um 17.51 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn in Fahrtrichtung Bielefeld gerufen worden. Vor Ort stellte sich heraus, dass an dem Unfall zwei Pkw mit jeweils einem Fahrer beteiligt waren. Entgegen erster Meldungen war laut Feuerwehr keine Person eingeklemmt.

 

Die Feuerwehr wurde am Sonntag zu einem Unfall auf die A33 in Fahrtrichtung Bielefeld gerufen. Foto: Feuerwehr Paderborn

Eine Person war jedoch zeitweise in ihrem Fahrzeug eingeschlossen, konnte dieses aber vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig verlassen. Beide Fahrer wurden durch den Rettungsdienst sowie einen Notarzt vor Ort erstversorgt und in Paderborner Krankenhäuser transportiert.

Die rechte Fahrspur der A33 wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Die Alarmierung der Feuerwehr erfolgte automatisch durch das sogenannte Ecall-System, das in einem der beteiligten Pkw verbaut war. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab, stellte den Brandschutz sicher, fing auslaufende Betriebsstoffe auf und unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme.

Alarmiert wurden zu dieser Einsatzstelle Fahrzeuge der Feuer- und Rettungswachen Nord und Süd, der Löschzug Schloß Neuhaus und der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt.

Bereits am Sonntagmorgen hatte die Paderborner Feuerwehr auf der A33 einen Einsatz, dort gab einen Glätteunfall.

Startseite